Geilenkirchen: Bauausschuss gibt grünes Licht für neuen Firmensitz der Iteracon GmbH

Geilenkirchen : Bauausschuss gibt grünes Licht für neuen Firmensitz der Iteracon GmbH

Die Verdichtung der Friedrich-Ebert-Straße setzt sich fort. Übach-Palenbergs Bauausschuss gab am Dienstag den Plänen der Iteracon GmbH grünes Licht, die gerne an der Ecke Talstraße einen neuen Firmensitz bauen möchte.

Dem Carolus-Magnus-Centrum ist der IT-Dienstleister mit 59 Mitarbeitern entwachsen. Sowohl eine als Pferdekoppel genutzte Wiese als auch ein sehr versteckt zwischen Bäumen liegender Bolzplatz werden überbaut. Die Pläne waren bereits im September vergangenen Jahres erstmals vorgestellt worden.

Das Grundstück, das der Carolus Magnus GmbH gehört, liegt genau zwischen Gewerbegebiet und Wohnbebauung und soll in ein sogenanntes Urbanes Gebiet umgewandelt werden. Dabei handelt es sich um eine sehr junge Baugebietsart, die der Gesetzgeber erst zum Juli vergangenen Jahres eingeführt hat.

Die maximal zulässige Gebäudehöhe für den Iteracon-Firmensitz liegt bei zwölf Metern, die maximale Geschosszahl bei drei, die Bebauung muss entlang der Talstraße mindestens fünf Meter Abstand zur Grundstücksgrenze einhalten.

(jpm)