Autofahrer kollidiert in Gillrath mit der Selfkantbahn

Gründe bislang unklar : Autofahrer kollidiert in Gillrath mit der Selfkantbahn

In Gillrath ist am Sonntagnachmittag ein Autofahrer mit der Selfkantbahn kollidiert. Wie die Polizei berichtet, wurde der Mann dabei leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich gegen 16.30 Uhr auf der Straße Zum Emondtshof an einem Bahnübergang der Selfkantbahn.

Zur Unfallzeit befuhr ein 37-jähriger Zugführer aus Gangelt mit einem Personenzug der Selfkantbahn die Gleisanlage aus Schierwaldenrath kommend in Richtung Bahnhof Gillrath. Vor dem Bahnübergang Zum Emondtshof betätigte er vorschriftsgemäß das Signalhorn, reduzierte die Geschwindigkeit und fuhr langsam auf den Bahnübergang zu.

Dort kam es zur Kollision mit dem Pkw eines 53-jährigen Geilenkircheners, der den Bahnübergang in Richtung Karl-Arnold-Straße überqueren wollte. Der Pkw wurde dabei bis zum Stillstand des Zuges nach einer Vollbremsung noch mehrere Meter auf das Gleisbett geschoben.

Menschen im Zug unverletzt

Glücklicherweise erlitt der Pkw-Fahrer nur leichte Verletzungen, er wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Untersuchung ins Krankenhaus Geilenkirchen eingeliefert. Die 33 Fahrgäste der Selfkantbahn und das Zugpersonal blieben unverletzt und konnten nach der Unfallaufnahme die Rückreise zum Bahnhof Schierwaldenrath antreten.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten