1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Polizei sucht Zeugen: Auto in Brand gesetzt

Polizei sucht Zeugen : Auto in Brand gesetzt

Nachdem am Samstag in Geilenkirchen ein Auto offenbar mutwillig in Brand gesetzt worden ist, sucht die Polizei Zeugen.

Während einer Streifenfahrt hatten Beamte gegen 6 Uhr einen brennenden Wagen an der Bahnhofstraße entdeckt, berichtete die Polizei. An einer dortigen Wiese habe das Auto zuvor schon länger gestanden.

Ein Zeuge hatte am Tag zuvor (Freitag, 26. März) gegen 14 Uhr einen unbekannten Mann beobachtet, der Fotos von der Örtlichkeit und dem Auto machte.

Diesen beschrieb er als rund 55 bis 60 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß. Er hatte grau-blonde Haare, ein europäisches Aussehen und ein gepflegtes Erscheinungsbild. Offenbar hält dieser sich regelmäßig im Bereich Geilenkirchen auf.

Die Polizei ermittelt nun, ob dieser Vorfall mit der Brandstiftung in Zusammenhang stehen könnte. Der bislang unbekannte Mann und Menschen, die Hinweise zu seiner Identität machen können, werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat West der Polizei in Heinsberg unter 02452/920-0 zu melden.

Auch weitere Hinweise, die mit dem Brandgeschehen in Zusammenhang stehen könnten, werden erbeten. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, einen Hinweis über das Hinweisportal auf der Internetseite der Polizei Heinsberg weiterzugeben. Hierzu kann auch der direkte Link https://polizei.nrw/artikel/anzeige-hinweis genutzt werden.

(red/pol)