1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Geilenkirchen: Aus Mangel an Beweisen freigesprochen

Kostenpflichtiger Inhalt: Geilenkirchen : Aus Mangel an Beweisen freigesprochen

Auf Kosten der Staatskasse sprach das Schöffengericht unter Vorsitz von Richter Anselm Pütz einen 33-jährigen Angeklagten aus Heinsberg frei. „In einem Vorfahren ist der Angeklagte von seinem Bruder belastet worden”, erläuterte der Richter, weshalb es überhaupt zu diesem Verfahren gekommen war.

smDlaa bhea rde uredrB sed tnkegAgenla ebi edr conpiihleilez gnneemurVh rke,rtlä ssda sei mgminasee einen Eiunrchb ni egebnrsHi vebrüt n.äteth Er etslbs ies ni sda Hsua nenor,gehebic nimde er ein tlreeelreKfs ltfehgabeeu .baeh rheGtö rduwe ide rhuafeE eds ,ggnkaltAnee ied eektlrr,ä asds sad etärnlsihV cseinwzh mierh nnMa udn eesimn uBedrr tinhc serdebson utg i.se „chI aknn ichm ,rrennein” elkrärte eis ufa rpeneetsendch argFe dse he,rRtcsi sd„as rde erdrBu mensei nManse lniema normesg uz nus geeknomm ti”s. rE baeh ide uteeB sau ineme unhircEb iedab .etabgh Die solPdäery lhowos des latwtatasneaSs sla huac des tediirreegsV wrena nushmednae :krzu „Ich eetarabng uas ngealM an weBeeisn nniee ”h,rercFspui egtas rde stataal.wStna „chI cßishele himc der Fnedugrro ,n”a os edr trSg.evriraedtefi