Geilenkirchen: ATV will mehr Jung-Handballer für sich werben

Geilenkirchen: ATV will mehr Jung-Handballer für sich werben

Nach sechs Jahren Abstinenz gründete der ATV Geilenkirchen im Januar 2008 wieder eine Handballgruppe, die schon kurze Zeit später den Spielbetrieb in der Kreisklasse aufnahm.

„Auf Bestreben von Schülern des St.-Ursula-Gymnasiums fand sich eine junge Truppe für den Handballsport zusammen”, erklärte Uwe Großkopf vom ATV Vorstandsteam im vergangenen Jahr den Neuanfang. ATV-Vorsitzender Horst-Eberhard Hoffmann freut sich mit Trainer Wilfried Kitzig über die bisherigen Aktivitäten der jungen Handball-Truppe.

Wilfried Kitzig war selber viele Jahre lang aktiver Handballer und kennt sich mit dem Sport bestens aus. In dem Jahr seit Neugründung hat sich die Entwicklung im Handballbereich positiv fortgesetzt, und im Frühjahr 2009 begann der ATV mit dem Aufbau einer Jugendmannschaft.

Flyer in Schulen verteilt

Manfred Baum trainiert das junge Team mit Erfolg, und sein Sohn Frederick unterstützt ihn dabei nach Kräften. Derzeit werfen sich 15 Jugendliche im Alter von zwölf bis 17 Jahren den Ball zu. „Da ist es für uns schwierig, Mannschaften in den verschiedenen Altersgruppen zu bilden”, erklärt Manfred Baum, der früher für den VfR Übach-Palenberg, dann auch selber schon für den ATV Handball gespielt hat.

Für jede Altersgruppe seien zwölf bis 14 Spieler notwendig. Deshalb wirbt die Handballabteilung des mitgliederstärksten Sportvereins in Geilenkirchen um den Nachwuchs.

Das sei in Geilenkirchen etwas schwieriger als in den traditionellen „Handballhochburgen” im Raum Aachen und Übach-Palenberg. Dennoch ist Manfred Baum optimistisch, noch mehr junge Handballer aktivieren zu können.

In verschiedenen Schulen wurden bereits Flyer verteilt, und nun hoffen die ATV-Handballer auf eine positive Resonanz, damit das gesetzte Ziel, im Jahre 2010 mit mehreren Jugendmannschaften antreten zu können, erreicht wird.

Weitere Informationen bei Wilfried Kitzig unter 02451/8863. Anmeldungen per E-Mail: w.kitzig@gmx.de