1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Geilenkirchen: Asylbewerber ins Polizeigebäude? Stadt ist irritiert.

Geilenkirchen : Asylbewerber ins Polizeigebäude? Stadt ist irritiert.

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb (BLB) NRW will der Stadt Geilenkirchen das ehemalige Polizeigebäude zur Unterbringung von Asylbewerbern zur Verfügung stellen. Dies geht aus einer Vorlage an den Haushalts- und Finanzausschuss hervor. Dieser ist eine Liste mit 113 leerstehenden Gebäuden in ganz NRW angehängt, die der BLB als für die Unterbringung von Asylbewerbern „geeignet“ oder „bedingt geeignet“ hält.

ilhgcdieL 35 edr Gäbeude eines end wineeljieg eunmmnKo etersib rotknke oaebngetn ewo.nrd asD uledge,oPiiäbze das lsa bdt„ineg eetgn“ige itfgstenue sti, tälhz ihctn az.ud

eDnnpsdrceeethm feli die atRioken erd attSd am aentgDsron etrch rtrteiiri s.ua „hIc bni aonvd eagnaeusg,ng sdsa sda beuädGe krsat ingiesrüsnufabdtegr “,sti teelit red iBergeeednto Hrreetb enuBnr tm.i „Ich räew cthin ufadra koeemnm,g asd bdeäeuG ni semedi nsutZda üfr esenid wcZek uz ne.nzt“u

eBi edr Unubitrrgngne nvo bwreernlAyebs keend eid tatSd aj gnengneßerwezmau eimmr nru telt-mi isb izkf.surrigt eHßti: enm,oennmAg asd beeäudG üwred auf rrnonameVd chbtrag,e weär der fedrBa sib anhdi lmiewörhsecige arg nicth rmhe hnnaed.ovr

ieD aZeelnrt sed BBL ni oüdfelDsrs slttele ma toensagrnD ufa aneAfgr ,arlk sads dre üeergwdeineb liTe dre eeegintlst Geedäub sla tefUürknnte für dne lftlaoN tdgaehc is,een edi ilihcdlge redi itnerrKei erüfelln nlosel: rihzbaebe, trbeh,cdaü eshevner imt teiraänsn aAg.nlne