1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Arbeitsmarkt: Situation bleibt prekär

Arbeitsmarkt: Situation bleibt prekär

Kreis Heinsberg. Die gute Nachricht zuerst: Im Vergleich zum Vormonat ist die Zahl der Arbeitslosen im Bereich der Geschäftsstellen Erkelenz, Geilenkirchen und Heinsberg der Bundesagentur für Arbeit im August um 22 auf 11.797 gesunken.

Dei :ecslchhet Im egeiVlchr umz mehajtrsVzraoeiur gleit esi sgdraelnli mu 175 rhöe.h Die ue,tltriAeobsesonq rhbenecte fau dre ssaBi alelr vinzlei rrseebnE,orsewnp ebbitl odhjce ebaenhi nnttasok bie .01 mI uAstug nmtdeele sihc 1595 nonPesre eun oerd teuren ssoaite,blr woibe iggchtleziei 1671 ehri ireskAltibisegot .eetenniDebed Soutiitan ma mrbtAstekria its tnenäurrved hcecstlh. miemr renweig eoffen neltleS dneewr iisrerget.rt erD tnasBed lag ma ateMnsedon bie 257, sad dins 021 odre 172, grwenei las cnoh ovr meine hr.Ja uadhDrc wtrvrudeen se huca h,tcin dass ide hZal erd eazrinttLeoeiganslbs itm 0894 mu 470 oedr 817, eöhhr gtile las vor nmeei aJ.hr Für noePesrn ruetn 52 ahJern iehsntc cihs dei Sotiinuat gggüfirineg etevbesrrs uz .neahb erIh halZ rbgtue im gsuAut 3516 ndu gelit aidtm mu ,38 gideriren als 302.0