1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Anliegerbeiträge im Geilenkirchener Stadtrat

Kostenpflichtiger Inhalt: Anliegerbeiträge : Bürgerbeteiligung sinkt

Unter dem Punkt Anfragen hatte in der Geilenkirchener Ratssitzung der Leiter des Geilenkirchener Tiefbauamtes, Stephan Scholz, eine zumindest nicht unerfreuliche Nachricht für Hausbesitzer an Anliegerstraßen. Auf Anfrage von Lars Speuser (CDU) zur derzeitigen Situation bei der Anliegerbeteiligung bei Straßenerneuerungen brachte er ein Beispiel für die Situation in Geilenkirchen.

Die elZah,n os phStaen hzlS,oc eesni lsgrdeailn mit otrhisVc uz engneieß, ad ads mThae ngtiigereeläerAb fua Lnbnsdaeeee onch tchin utessdkaiiurt s.ei lelafnesJd eigle Geicleinhekrn itedrez bie dne Beägenrit im ernetnu i,hecBer asd eiheß 50 zrotPne red omtsGkasnete bei end eahhnaFnrb dnu 60 Pnrzeot bei edn g.wehneGe

asD s:Bpleiie iDe ottseeGsamnk enier ßnMhmeaa egilen eib .107000 uEro 0(.00001 ürf edi a,nhrhFab 7.0000 ibe den we)nhee.gG hNca dem nela,t jetzneig cetRh eiehß sda ürf ied Ageilnre 0.0500 Eoru rüf edi brhahaFn nud 40.200 rfü edi gheG,ewe slao 02.900 ru,oE dei ufa ide ereAlgin tmggeuel üdnw.er aNch ee,umn alegtpmne eRhtc iebblne 0000.4 Euor frü die Fabanhhr 04( Ptz)oner dun .82000 uEor rfü ide wgeeehG lbneesafl( 04 ).Potnerz eiD muSem erd fua ide nrleiegA zu evretieendnl sKoent wrüed soal mu 4000.2 rouE kis.enn Dhc,o os nebtteo chlSoz rügegeben erenurs e,gnutiZ gziee isedes Blieiesp nru end tegizreedin saDus,siskodistnn fua gentgldieü seeegBuceolnldmnrh ssmüe nam ohnc wr.ntae