Frisch gebackene Tageseltern: Acht Teilnehmerinnen bestehen Qualifikation zur Kindertagespflegeperson

Frisch gebackene Tageseltern : Acht Teilnehmerinnen bestehen Qualifikation zur Kindertagespflegeperson

Mit Erfolg haben acht Teilnehmerinnen ihre Qualifikation zur Kindertagespflegeperson beim Katholischen Forum für Erwachsenen- und Familienbildung in Geilenkirchen-Gillrath abgeschlossen. Fast zwei Jahre hatten sie auf dieses Ziel hingearbeitet und sich in den Qualifizierungsseminaren intensiv mit den Themen auseinandergesetzt, die die Professionalität einer Tagesmutter auszeichnen.

Die Schulung deckt die Themen des Curriculums des Deutschen Jugendinstituts ab, in dessen Rahmen das Katholische Forum in diesem Jahr erneut zertifiziert wurde. Innerhalb des modularen Qualifizierungskonzepts des Katholischen Forums konnten die Teilnehmenden für sich selbst Lernschwerpunkte bestimmen und gleichzeitig sicher sein, alle relevanten Themen abzudecken.

Als besonders förderlich für das eigene Lernen erlebten die Teilnehmerinnen, dass sie in einigen Modulen mit erfahrenen Tageseltern zusammentrafen. Die Aufbauqualifizierung der angehenden Tagesmütter findet in Modulen statt, die einzeln ausgeschrieben werden und zu denen sich die Teilnehmerinnen jeweils anmelden. Gleichzeitig stehen die Module erfahrenen Kindertagespflegepersonen offen, die sich zu bestimmten Themen gezielt fortbilden wollen.

Zwei Teilnehmerinnen der Qualifizierungsmaßnahme, die schon eine Ausbildung zur Erzieherin abgeschlossen hatten, konnten innerhalb der zu leistenden Unterrichtsstunden eine thematische Auswahl treffen, die ihre Kompetenz ergänzte. Die Kursteilnehmerinnen absolvierten nicht nur die Unterrichtsstunden, sondern besuchten auch einen Erste-Hilfe-Kurs, erarbeiteten ein pädagogisches Thema und brachten das Abschlusskolloquium erfolgreich hinter sich.

In den Räumen des Katholischen Forums in Gillrath wurden die Zertifikate entsprechend der Richtlinien des Deutschen Jugendinstituts überreicht an die frisch gebackenen Tageseltern: Sandra Hiep (Heinsberg), Sarah Schirrmacher (Hückelhoven), Helene Ox (Heinsberg), Margret Laprell (Heinsberg), Michaela Knippel (Geilenkirchen), Daniela Kranz (Geilenkirchen), Marlena Dziuba (Erkelenz) und Angela Günter (Hückelhoven). Die Hauptreferentinnen, die die Qualifizierung begleiteten, waren Annett Pudlowsky und Andrea Schwartz. Die verantwortlichen Fachberaterinnen des Jugendamtes der Stadt Geilenkirchen und Heinsberg heißen Katja Dyong und Eva Schönmakers-Houben. Ulla Otte-Fahnenstich, Pädagogische Mitarbeiterin im Fachbereich Kindertagespflege beim Katholischen Forum, leitete die Qualifizierungsmaßnahme.

(defi)