1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Geilenkirchen: 57-Jähriger betrügt Bekannte um Geld

Geilenkirchen : 57-Jähriger betrügt Bekannte um Geld

Zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren hat das Schöffengericht einen 57-Jährigen aus dem Kreis Heinsberg verurteilt: „Wir verhängen diese höchstmögliche Bewährungsstrafe mit großen Bedenken”, erläuterte Richter Anselm Pütz das Urteil.

Auhc nSatasataltw rtebuH Htzerwra hetta bei red ngnteargauB der tseagrshäeBnfurw Bnednkee dtmagnee,el leiw se hcsno das tdrtei rrfaShevrnfeta in dne nztlete bdneei rhnJea gneeg dne ni end 9re-naJehr0 hfhemacr hacu äisinlgcghe bavrteftrsneo Jhngäe-7ir5 wra. nI seeinm däylrePo lseetit swatlaStanta ztawHrre ohnc lneami eid nBeagutttesr eds Akeatnggenl u.af 007„0 udn 0400 Eoru hta re von zewi eBnnnkate enbmmeo,k ied re für isch chutverrab at,h lowhbo sie tmi eecetspernrndh Vnnzuigres nbuügerzgkeec nredew lsnte,”lo trfeüh red aaasntltStaw a.us neD hendSac rfü nde traüsgmeeeinuH eifrbtefze der aatanlstawSt fua urnd 6000 oEur ibe ieren nnlureettlste ttasoeMneim ovn 1000 u,Ero zuedm eines zewi ttl,eeselnAg die omv kgAagneltne ilteteeslgn ednowr ,iesne aifnniezll äet.ggihdsc treedrStfegiirva Hyarr eöVlkr ed,rrftoe wei rde tnStwalsaaat, eien efahgnutswärrBse von eiwz rJhen.a