2018 in Gangelt: viel Bewegung und ein wenig Nostalgie

Das Jahr 2018 in Gangelt : Rückblick auf ein Jahr mit viel Bewegung und etwas Nostalgie

2018 schaute man in Gangelt manchmal zurück, meistens voraus und gottlob nur selten auf Pannen – die gab es aber auch.

Keinen Sonnenschein und sieben Liter Regen gab es zum Jahresauftakt 2018 in Gangelt. Das sollte sich im Laufe des Jahres gewaltig ändern – genau so wie das ein oder andere Vorhaben, die Nachrichtenlage und ganz zum Schluss die Finanzen der Gemeinde.

Januar

Februar

  • Der 1944 geborene Franz Oschmann, Lehrer und Naturschützer aus Leidenschaft, verstirbt. Das prächtige Rodebachtal in Gangelt trägt seine Handschrift, und der große Erfolg des örtlichen Nabu ist auch seinem Engagement zu verdanken. Im April wird Dr. Hubert Hostenbach zum neuen Vorsitzenden.
  • Während 1600 Narren in Hastenrath bei Schneetreiben mit dem Nachtzug am Freitag den Höhepunkt des Karnevals einleiten, gibt es in Gangelt einen Rathaussturm unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die „geheime“ Schlüsselübergabe an die Jecken war nicht einmal angekündigt worden. Ob das 2019 besser sein wird?
  • Bürgermeister Bernhard Tholen, Landrat Stephan Pusch und weitere Ehrengäste eröffnen mit dem ersten Spatenstich die Arbeiten für die Ortsumgehung Gangelt. Wenn die 2020 fertig ist, soll der Ortskern massiv verkehrsberuhigt werden.
  • Ihm ist das Siegen nicht in die Wiege gelegt: Der als reisender Bürgermeister-Kandidat bekannt gewordene Lachtherapeut Hein Gottfried Fischer aus Gangelt ist mit seiner Kandidatur bei der Oberbürgermeisterwahl in Frankfurt am Main gescheitert. 169 Wähler, 0,1 Prozent, votierten für den Birgdener.

März

April

Mai

Juni

  • Armin Laschet, immerhin NRW-Ministerpräsident, hat Heinrich Aretz, immerhin Ehrenbürgermeister der Gemeinde Gangelt, einen Korb gegeben. Und dann hat die Vertretung, Andrea Milz, immerhin als Staatssekretärin in der Düsseldorfer Staatskanzlei tätig, auch noch die Urkunde undeutlich unterschrieben. Trotzdem ist die Feier zum 50-jährigen Bestehen der Vereinsgemeinschaft Birgden eine nette Nostalgie-Veranstaltung.

Juli

  • Straßen.NRW lässt die Fahrbahndecke auf der L47 (ehemals B56) und dem angrenzenden Rad- und Gehweg zwischen Ortsausgang Gangelt Richtung Stahe erneuern. Die Umleitung über Birgden ist gewaltig; die Arbeiter schaffen das Werk bei großer Hitze in Rekordzeit.

August

September

Der Gangelter Künstler Harry Smeets begegnet seinem Bronze-Heraklit in der Gießerei. Foto: Karl-Heinz Hamacher

Oktober

November

Zwei Mitglieder einer Hängebauchschweinfamilie fanden bei der Familie Grümmer Kost und Logis. Foto: Karl-Heinz Hamacher
  • Lilo Hellenbrand, Hans Schmölders, Robert Plum und Dieter Hamacher hatten für den Citymarathon in Frankfurt eine Staffel gebildet, die unter dem Namen „Montagsläufer“ antritt. Das sehr gute Teamresultat und eine Endzeit von 3.27,33 Stunden bedeutete gleichzeitig Platz 90 von 1173 gewerteten Staffeln.

Dezember

  • Die Kooperation des Haarener Hallenbades mit dem Freibad in Gangelt ist in trockenen Tüchern.
  • „Unerfreulich“ nennt Kämmerer Gerd Dahlmanns die Begleiterscheinungen um das Programm „Gute Schule 2020“. Denn es sorgt dafür, das Gangelt erstmals seit 2013 wieder Schulden hat. Das Darlehen wird allerdings vom Land getilgt. 26 Millionen Euro gibt die Gemeinde aus, 23,4 Millionen Euro an Erträgen sind geplant. 2,6 Millionen Euro Minus werden aus der Rücklage gedeckt. Einstimmigkeit herrscht – wieder mal – darüber im Rat.
  • Die Messe der Modelleisenbahnfreunde Gangelt ist ein voller Erfolg. Was die Zahl der Aussteller angeht, ist man seit langem im grünen Bereich; diesmal überragt aber die Qualität alles.
  • Dagegen schwächelt der Nikolausmarkt gewaltig an seinem 30. Geburtstag. Zu wenige Aussteller, zu wenig Qualität und ein unzureichendes Rahmenprogramm lassen an der Zukunftsfähigkeit zweifeln.
  •  Stark zeigen sich die Kicker von Concordia Stahe-Niederbusch. Sie führen die Kreisliga-B vor dem Top-Favoriten SC Selfkant an.

Die anderen Teile des Jahresrückblicks gibt es hier:

Das Jahr 2018 in Übach-Palenberg

Das Jahr 2018 in Geilenkirchen

Mehr von Aachener Nachrichten