Gangelt: 15.000 Ostereier für die Besucher

Gangelt: 15.000 Ostereier für die Besucher

Viele tausend Besucher nutzten die Ostertage wieder, um die Saisoneröffnung im Wildpark Gangelt zu erleben. Traditionell werden die Gäste kurz hinter dem Eingang von Hasen begrüßt, die ein schönes Osterfest wünschen und an die Besucher Ostereier als kleines Willkommensgeschenk verteilen.

12.000 Schokoladeneier und 3000 bunte Hühnereier wurden so an den Mann, beziehungsweise an die Kinder gebracht.

Im Wildpark selber werden so langsam die Kinderstuben geöffnet. Die erste Handvoll Frischlinge tobt quiekend und nach Futter suchend durch das Gehege der Wildschweine.

Zahlreiche Lämmer findet man auch bei den Mufflons, die den ersten großen Ansturm der Gäste in diesem Jahr in ihrem Gehege am Haus Wildblick ebenso neugierig wie gelassen erlebten.

Die Murmeltiere schauen von ihren Erdwällen auf das Geschehen, und im Streichelzoo lassen sich die Ziegen anfassen und füttern. Zweimal täglich gab es an den Ostertagen Freiflüge in der Falknerei von Erwin Jansen.

Schon mit dem Satz „Unsere Vögel hier hören genau so gut wie ihre Kinder” hat er dann das Publikum schnell auf seiner Seite.

Und während die Väter die Videokameras und Fotoapparate in den Himmel halten und die Kinder sich an den Eier laben, beginnt wieder eine der Vorführungen mit Falken, Adlern, Eulen und Geiern.

In den kommenden Wochen wird im Wildpark noch bei vielen andern Gehege-Tieren Nachwuchs erwartet.

Mehr von Aachener Nachrichten