Zwei Schwerverletzte bei Unfall an Kreuzung Eschweiler

Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Eschweiler : Rotlicht übersehen und gegen Lastwagen geprallt

Zwei Schwerverletzte und ein Sachschaden von rund 100.000 Euro sind das Ergebnis eines Unfalls, der sich am Dienstagmittag in Eschweiler ereignet hat.

Wie die Polizei mitteilt, beabsichtigte gegen 12.30 Uhr ein 72-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschweiler die Kreuzung Kölner Straße/Dürener Straße zu überqueren und seine Fahrt in Richtung Langerwehe fortzusetzen. Dabei übersah er wohl das für ihn geltende Rotlicht der Ampel. Im Kreuzungsbereich stieß er ungebremst gegen einen Lkw, der wiederum durch die Wucht des Aufpralls seitlich gegen einen entgegenkommenden Sattelzug geschleudert wurde.

Während der Mann aus Eschweiler unverletzt blieb, wurde seine 69-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Ebenfalls schwer verletzt wurde der 53 Jahre alte, aus Jülich stammende Lkw-Fahrer.

Es entstand ein Sachschaden von rund 100 000 Euro. Die Autos wurden abgeschleppt, die Verletzten ins Krankenhaus gebracht und stationär behandelt. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es etwa zwei Stunden lang zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten