Eschweiler: Zu teuer: Keine längeren Öffnungszeiten der Stadtbücherei

Eschweiler: Zu teuer: Keine längeren Öffnungszeiten der Stadtbücherei

Die Öffnungszeiten der Stadtbücherei bleiben vorerst unverändert. Dies beschlossen die Mitglieder des Kulturausschusses jetzt gegen die Stimmen der CDU. Allerdings soll eine umfassende Bürgerbefragung klären, ob eine Verlängerung beziehungsweise eine andere Verteilung der Öffnungszeiten von den Menschen in Eschweiler gewünscht wird.

Die Christdemokraten unterstützen ebenfalls eine solche Befragung, forderten jedoch, bereits kurzfristig die Stadtbücherei auch an Samstagen für einige Stunden zu öffnen. Dies wurde von der Mehrheit abgelehnt.

Zur Zeit hat die Stadtbücherei montags und dienstags jeweils zwischen 10.30 und 12.30 Uhr sowie von 14.30 Uhr bis 18 Uhr, donnerstags von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr und 14.30 Uhr bis 20 Uhr sowie freitags zwischen 10.30 Uhr und 14 Uhr geöffnet. Somit ist die Stadtbücherei momentan 22 Stunden pro Woche dem Publikumsverkehr zugänglich.

So heißt es auch in der Verwaltungsvorlage, dass „jegliche Ausweitung der Öffnungszeiten, Personalstärke oder gar Raumgröße Investitionen erfordere, die aufgrund der angespannten Haushaltslage der Stadt, insbesondere unter Berücksichtigung der aufsichtsbehördlich festgelegten Haushaltssperre, zurzeit nicht geleistet werden dürfen.”

Mehr von Aachener Nachrichten