1. Lokales
  2. Eschweiler

„Zömmermanns Jupp, dä arme Schlupp“ im Talbahnhof Eschweiler

Im Talbahnhof : „Zömmermanns Jupp, dä arme Schlupp“

„Zömmermanns Jupp, dä arme Schlupp“ heißt das neue Programm von Jupp Hammerschmidt. Am Mittwoch, 8. Januar, 20 Uhr, ist der Kabarettist im Talbahnhof zu Gast.

Jupp Hammerschmidt präsentiert in seinem neuen Eifel-Kabarett-Programm wie üblich alle möglichen Geschichten, Anekdoten, Versenktexte, Gedichte – und endlich auch wieder den weltweit ersten Rap der Menschheitsgeschichte: „Zömmermanns Jupp, dä arme Schlupp“, der bekanntlich vor langer Zeit in der Sakristei des Eifeldorfes Höfen entstand, heute längst ein international gefeierter Klassiker.

Die zentrale Rolle des Stofftaschentuchs – bei der Immunisierung der Eingeborenen gegen Krankheitserreger aller Art, die Schwalben auf dem Dachboden, Brennnesseln als Spinat der Eifel, Rodongkuchen mit Schwarzbrot, das samstägliche Bad in der Zinkbadewanne in der Küche, erst die Eltern, dann die siebzehn Kinder nach Alter gestaffelt, alle im selben Wasser – das sind nur einige der Eifel-Themen, die Jupp zum Vortrag bringt…