1. Lokales
  2. Eschweiler

Entwicklung aus Eschweiler: Zelte der CBW schützen vor Witterung und Infektion

Entwicklung aus Eschweiler : Zelte der CBW schützen vor Witterung und Infektion

Die Caritas Betriebs- und Werkstätten GmbH (CBW) ist für ihre guten Ideen bekannt. Von der neuesten Entwicklung profitiert jetzt auch die Bücherinsel St. Donatus in Aachen-Brand, die vom städteregionalen Gesundheitsdezernenten Michael Ziemons ehrenamtlich geleitet wird.

In einem von der Caritas Betriebs- und Werkstätten GmbH (CBW) aufgestellten, transparenten Zelt können die Bücherwürmer vor Wind und Wetter geschützt auf separaten, hygienisch gesicherten Sitzplätzen warten. Ein Desinfektionsspender sowie eine internetfähige Klingel sind Teil der Ausstattung des Zeltes. „Die Klingel ist mit dem Empfang der Bücherei verbunden. Auf diese Weise kann eine Kommunikation stattfinden, und es kann Auskunft darüber gegeben werden, ob die zulässige Personenzahl in der Bücherei bereits überschritten ist oder nicht“, erklärt CBW-Betriebsleiter Dirk Leifeld.

Wer Bücher, CDs oder Videospiele zurückgeben möchte, muss gar nicht mehr in die Bücherei hinein: „Wir haben im Eingangsbereich in den rund 20 Quadratmetern eine gekennzeichnete Rückgabebox aufgestellt. Jetzt können die ausgeliehenen Sachen nach Rücksprache mit Hilfe der Empfangsstation direkt in diese Box gelegt werden“, berichtet Leifeld. Ein Betreten der Bücherei und ein unnötiges Warten sind nicht mehr notwendig.

Nicht länger Streitereien und Tränen

 Das ist eine Erleichterung für Besucher und Mitarbeiter: „Aufgrund von langen Wartezeiten bei Wind und Wetter entstanden Streitereien und Tränen. Die neue Wartemöglichkeit ist ein angenehmer Service und eine Entlastung für alle“, erklärt Michael Ziemons, der nicht nur Gesundheitsdezernent der Städteregion Aachen ist, sondern auch ehrenamtlicher Leiter der Bücherinsel St. Donatus. Seit seinem zwölften Geburtstag ist er schon in der Bücherei tätig und freut sich, wie er beteuert, bis heute über jeden Besucher.

Damit niemand Angst davor haben muss, sich beim Ausleihen der Bücher anzustecken, nimmt er die Hygienevorschriften sehr ernst – nicht nur von Berufs wegen. Zwei Raumluftfilter sorgen für frische Lust. Außerdem gibt es Desinfektionsmittelspender, und die Sitzmöglichkeiten in der Bibliothek wurden vorübergehend gesperrt. „Im Namen des gesamten Teams der Bücherinsel möchte ich mich ganz herzlich bedanken für das großartige Zelt und den perfekten Aufbau. Was man sehen kann, hat die ohnehin schon hohen Erwartungen noch einmal deutlich übertroffen“, kommentiert Ziemons das neue Wartezelt.

Hygienisch gesicherte Sitzplätze

 Mit ihrer neuesten Entwicklung reagiert die CBW, die ihren Hauptsitz an der Aachener Straße in Eschweiler hat und in der Städteregion Aachen insgesamt acht Werkstätten an sechs Standorten betreibt, auf die aktuellen Gegebenheiten in der Corona-Pandemie. Jedes Zelt bietet bis zu fünf separate, hygienisch gesicherte Sitzplätze und erleichtert Menschen in der regnerischen und kalten Jahreszeit das Warten. Das Aufstellen der Zelte, die Wartung und die Kontrolle wird von Menschen mit Behinderung, die bei der CBW beschäftigt sind, sichergestellt.

„Ein solches Zelt kann bei uns gemietet oder gekauft werden“, erklärt CBW-Geschäftsführer Michael Doersch. „Dieser temporäre Wartezonenbereich ist für viele Geschäftsleute und für Arztpraxen sicherlich eine hervorragende Idee.“

(red)