Eschweiler: Zahlreiche Podestplätze für die Wasserfreunde Delphin Eschweiler

Eschweiler: Zahlreiche Podestplätze für die Wasserfreunde Delphin Eschweiler

Das 7. Internationale Herbstschwimmfest der Wasserfreunde Delphin Eschweiler zog erneut knapp 2000 Schwimmer an. Auch die jungen Athleten des Gastgebers setzten sich in vielen Rennen gut in Szene und erreichten einige Podiumsplätze.

Die jüngsten Starterinnen eröffneten das Turnier und über 200 Meter Rücken kamen gleich drei Mädchen des Jahrgangs 2001 unter die ersten vier. Lena Pütz wurde Zweite, Lisa Tamke kam auf Platz drei, Lena Fourné musste sich knapp geschlagen geben.

Spannende Wettkämpfe beim Herbstschwimmfest an der Jahnstraße. Foto: Sabine Bergs

Christian Töller (Jahrgang 2001) war der erste Schwimmer der Wasserfreunde Delphin Eschweiler, der über einen Sieg jubeln durfte. Er triumphierte über 200 Meter Rücken. Über dieselbe Distanz schwamm Dennis Zylus (Jahrgang 1999) wenig später auf Platz drei, genau wie Fabian Luft (Jahrgang 1997). Für Christian Töller blieb es nicht bei einem Triumph. Auch über 100 Meter Freistil ließ er der Konkurrenz keine Chance. Auch Dennis Zylus schaffte es über 100 Meter Freistil aufs Treppchen, dieses Mal sprang Platz zwei heraus.

Marvin Stevens (Jahrgang 1996 und älter) schwamm über diese Strecke auf den 3. Platz.

Über 100 Meter Brust kamen David Korst und Linus Malbertz (Jahrgang 2003) auf die Plätze zwei und drei. Dennis Zylus schwamm auf Platz drei. Lena Pütz (Jahrgang 2001) war der nächste Podestplatz vorbehalten. Platz drei war es am Ende der 200 Meter Lagen.

Ein gewohntes Bild kurz darauf bei Christian Töller: Er gewann über die 200 Meter Lagen, Dennis Zylus wurde in seiner Altersklasse Dritter. Dann bewies Lena Pütz große Ausdauer. Sie wurde über 400 Meter Freistil Dritte. Christian Töller musste sich erstmals geschlagen geben. Über 400 Meter Freistil stand am Ende Platz zwei zu Buche.

Musste sich Lena Fourné über 200 Meter Rücken noch knapp geschlagen geben, schaffte sie es über 200 Meter Brust auf den 2. Platz, Dennis Zylus über diese Distanz auf den 3. Platz. Jan Röhrig (Jahrgang 1997) gewann über 200 Meter Brust. Marvin Stevens war über 100 Meter Freistil auf den 3. Platz geschwommen, was ihm auch über die halbe Distanz gelang. Über 100 Meter Schmetterling gelang das sowohl Lena Pütz als auch Christian Töller. Lena Pütz wiederholte Platz drei dann auch über die 100 Meter Rücken. Larissa Hoch (Jahrgang 1997) wurde Zweite über die 100 Meter Rücken. Ebenfalls über 100 Meter Rücken kam David Korst auf den 3. Platz, ebenso Dennis Zylus in seiner Altersklasse.

Fabian Luft (Jahrgang 1997) strahlte wenig später als Sieger: Er ließ der Konkurrenz über 100 Meter Rücken keine Chance. Mit der Staffel stand Fabian Luft über 4x50 Meter Lagen auf dem Podest. Mit Stefan Bergs, David Merö und Marvin Stevens gelang ein 2. Platz.

Nachdem Lena Fourné (Jahrgang 2001) über 200 Meter Schmetterling gewonnen hatte, jubelte auch Christian Töller wieder über einen Sieg — über die 200 Meter Schmetterling. David Merö (Jahrgang 1996) wurde über diese Distanz Dritter.

Über 50 Meter Rücken musste sich Larissa Hoch knapp geschlagen geben und mit Platz zwei begnügen. Lena Pütz (Jahrgang 2001) erreichte Rang drei über 200 Meter Freistil, gleiches gelang auch Larissa Hoch (Jahrgang 1997).

David Korst und Linus Malbertz ermittelten in ihrem Jahrgang 2003 untereinander den Sieger über 200 Meter Freistil. Marvin Korst hatte die Nase vorn. Im Gegensatz zu Christian Töller, der „nur“ auf Platz zwei kam. Dennis Zylus (Jahrgang 1999) und Jan Röhrig (1997) kamen jeweils auf den 3. Platz.

In der 4x50-Meter-Freistilstaffel (offene Wertung) schaffte die 1. Mannschaft mit Marvin Stevens, David Merö, Dennis Zylus und Jonathan Zinner einen 3. Platz. Wenige Zehntel fehlten auf den Silberrang.

(bine/tob)