Eschweiler/Aachen: Wieder Kabelklau auf der Strecke zwischen Köln und Aachen

Eschweiler/Aachen: Wieder Kabelklau auf der Strecke zwischen Köln und Aachen

Die Kabeldiebe sind nicht zu stoppen: Erneut haben in der Nacht zum Dienstag auf der Strecke zwischen Köln und Aachen - Höhe Eschweiler-Bergrath - unbekannte Täter Kabel gestohlen.

Gegen 4.20 Uhr wurde der Leitstelle der Deutschen Bahn die Störung gemeldet, die auf einen möglichen Kabeldiebstahl hinwies. Die sofort alarmierte Bundespolizei konnte vor Ort jedoch keine Täter mehr vorfinden, aber mit Mitarbeitern der Bahn die Schadenstelle feststellen.

Dort wurde ein etwa acht Meter langes Erdkabel herausgeschnitten, wodurch das Hauptsignal außer Betrieb gesetzt wurde. Der Bahnbetrieb wurde über ein Ersatzsignal erhalten, wodurch es nur bei zwei Zügen zu minimalen Verspätungen kam. Die Ermittlungen dauern an.