1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Wieder Ärger um die „neue“ Stichstraße Im Hag

Eschweiler : Wieder Ärger um die „neue“ Stichstraße Im Hag

Gerade mal ein Jahr ist sie alt, die „neue“ Stichstraße Im Hag. Und schon gibt’s wieder Ärger: Anwohner, die sich im Vorfeld der Straßenerneuerung über eine überzogene und viel zu aufwendige Planung aufgeregt hatten, monierten jetzt, dass auf einer Fläche von etwa vier Quadratmetern Regenwasser nicht ordnungsgemäß ablaufe und Pfützen bilde.

Dem lsol unn ogneblaehf en:ewrd Der aelBg rdiw rene.teru lVie ihemcslrm rs,gnadiell so rneohAnw nnsaurHgetn s,nsnmBaeol sie edi se,tachaT dssa dre ötchshe tkPun sed nue gealnetgne Ptsalze bei den eeiatabnruB in dei Mitte dse Asrlea gtleeg rewdno esi - itm älGelfe afu eid umeingenlde esuäHr uz.

iEn lGliu egeli tkeax in der elebsn heöH ewi die lcehSewl der aiaregfgTe eiesn dre sHrue.ä Bie ntekgrSrea aufle die äteflH dse Wressas ni edi gea.Gra

„aDs tis ein dikerc un,Hd ien ngza rlrhbeceieh ioftkKslosrrthn,eneu“ iiittrkrse enrtnanHusg ,lemasnnosB dre huac edi eürgbtne sienitlMtle ni der uZ- dnu hftbaAr sde gaH rfü scafhl etglnap a:eihnts rhewSce rehzeugFa tkirenge otdr die rKveu ichtn und üesntsm ürsbe rnGü .erafnh