1. Lokales
  2. Eschweiler

Kunst, Kultur und Politik: Wie lernt man die russische Sprache am schnellsten?

Kunst, Kultur und Politik : Wie lernt man die russische Sprache am schnellsten?

Schon bald beginnen in der Volkshochschule die Kurse des neuen Semesters. „Einige Kurse sind schon ausgebucht und zu lange sollte man nicht mehr warten, um sich anzumelden“, so VHS-Leiterin Silvia Hannemann.

Der Sprachenbereich wartet wieder mit Schnupper-Veranstaltungen auf: „Am Montag, 28. Januar, findet ein Schnupperabend über die Spanische Sprache und Sprachgeschichte von 18.30 bis 20 Uhr mit  Fachbereichsleiterin Malgorzata Müller statt. Die folgenden Fragen werden u.a. geklärt: Warum nennt man Spanisch Kastilisch? Warum müssen Spanier in der Schule zwei bis drei spanische Sprachen lernen? Wie alt ist diese Sprache, und welche Einflüsse haben sie geprägt und warum ist Spanisch die dritte Weltsprache?“

Am Donnerstag, 31. Januar, 20 bis 21.30 Uhr, präsentiert die russische Referentin Svetlana Borissowna Gudlin: Russland, das Land der Vielfalt und der größte Staat der Erde mit viel Natur, interessanten Traditionen und berühmten Menschen. Moskau, die größte Agglomeration Europas, Sankt Petersburg, eine Brücke für Kunst und Kultur, Sibirien, Ural, Wolga, Kamtschatka, Sibirische Eisenbahn ziehen viele Touristen jedes Jahr an. An diesem Abend sollen die Fragen „Was berichten die Russen über das eigene Land?“, „Wie sieht die Sprachpolitik aus?“ und „Wie lernt man Russisch am schnellsten?“ geklärt werden.

„Wer eine Fremdsprache von Grund auf erlernen oder die Kenntnisse auffrischen bzw. erweitern möchte“, so rät Hannemann, „sollte unbedingt einen Beratungstermin (Donnerstag, 24. Januar, von 18 bis 20 Uhr) wahrnehmen. Alle Beratungs- und Schnupperangebote finden in der Kaiserstraße 4a statt. Anmeldung ist erforderlich: Anruf unter 70270, montags bis freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr und donnerstags von 14.30 bis 18 Uhr oder www.vhs-eschweiler.de.