1. Lokales
  2. Eschweiler

Aachen: „Wenn wir eure Kinder sehen, leiden wir”

Aachen : „Wenn wir eure Kinder sehen, leiden wir”

Ein Jahr nach dem Mord an den Geschwistern Tom und Sonja aus Eschweiler bei Aachen haben die Eltern in einer Zeitungsanzeige ihren Schmerz zum Ausdruck gebracht.

„Wenn wir eure Kinder sehen, leiden wir. ... Wir müssen die Frage nach dem Sinn des Lebens stellen. Wir haben die Sicherheit verloren, in der ihr noch lebt”, schrieben die Eltern in einer am Sonntag erschienen Anzeige.

Zwei Männer hatten die elf und neun Jahre alten Geschwister entführt, Sonja sexuell missbraucht und beide Kinder ermordet.

„Drängt uns nicht, so zu sein wie früher, wir können und werden es nicht sein”, schrieben die Eltern in einem Text neben einem Bild mit den Geschwistern.

Als Todestag ist der 30. März 2003 angegeben, an dem die Kinder beim Spielen entführt worden waren. Tom wurde am selben Tag erwürgt, Sonja einen Tag später. Die Täter Markus Wirtz und Markus Lewendel waren zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt worden.


mehr dazu: „Tom und Sonja: Chronik eines unbegreiflichen Verbrechens”