Eschweiler: Wenn Mama frühstückt, spielt der Filius

Eschweiler: Wenn Mama frühstückt, spielt der Filius

Um außerhalb der Alltagshektik miteinander ins Gespräch zu kommen, bietet der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) ab Samstag, 17. Januar, zum ersten Mal den „Samstags-Treff” für Eltern und ihre Kinder an.

In der Geschäftsstelle an der Peilsgasse 1-3 können die Kleinen unter Aufsicht von zwei jungen Frauen miteinander spielen, basteln oder etwas lesen, während direkt nebenan Mama und Papa mit anderen Eltern ins Gespräch kommen.

„Dabei soll es vordergründig nicht nur um Kinder und Erziehung gehen. Die Leute können mit uns sprechen, worüber sie wollen”, erklärt SkF-Vorsitzende Nicole Wagenbach.

Die Idee für das neue Angebot hatten ihre Vorstandskolleginnen Elisabeth Wintz und Monika Thevis. „Sie sind es dann auch, die beim Samstags-Treff stets vor Ort sind”, kann Wagenbach auf ein engagiertes Team bauen.

Das Angebot richtet sich vor allem, aber nicht nur an junge Familien.

Beim Samstags-Treff von 9.30 bis 12.30 Uhr geht es bei Bedarf zwar auch um gezielte Hilfe für die großen und kleinen Probleme des täglichen Lebens, doch soll vordergründig Müttern und Vätern einfach die Möglichkeit gegeben werden, sich auszutauschen.

Anmeldung bei der Skf-Geschäftsstelle unter Tel. 609180 oder per Mail (Sozialdienst@skf-eschweiler.de).

Mehr von Aachener Nachrichten