Eschweiler-Weisweiler: Weisweiler feiern ihre Majestäten beim Schützenfest

Eschweiler-Weisweiler : Weisweiler feiern ihre Majestäten beim Schützenfest

Die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Weisweiler feierte am vergangenen Wochenende ein programmreiches Schützenfest.

Als Auftakt hatte der Nachwuchs der Schützenbruderschaft für den Freitag eine Techno-Party im eigenen Festzelt organisiert. Dazu unterstützten verschiedene DJ’s die Veranstaltung mit passender Musik.

Traditionelle Kinderbelustigung

Am folgenden Tag war das Festzelt dann für die traditionelle Kinderbelustigung reserviert. Mit einem Schminkstand, Glücksrad, Dosenwerfen und weiteren interessanten Spielen wurden die Kinder bestens unterhalten. Jeder Gewinn wurde mit einem Präsent vom Glückstisch belohnt. Für alle Gäste hatten die Weisweiler Schützen ein Kuchenbuffet vorbereitet.

Der spätere abendliche Verlauf stand im Zeichen der Darbringung von Ständchen und des anschließenden Dorfgemeinschaftsabends. Dort präsentierte die Showtanzgruppe Mystic aus Eschweiler eine Show mit einer choreographisch tollen Vorstellung des Filmklassikers „Avatar“.

Ehrung verdienter Mitglieder

Auch wurden verdiente Mitglieder von Brudermeister Ulrich Müller für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Die goldene Ehrennadel erhielten Dragan Ilic für 40-jährige und Manfred Schoenen für 50-jährige Mitgliedschaft. Nicole Bürger erhielt für 25-jährige Mitgliedschaft eine Urkunde und die Silberne Verdienstnadel.

Der Sonntag war ganz den neuen Majestäten gewidmet. Der Festgottesdienst, gestaltet von Pfarrer Crampen, begann um 10 Uhr. Im Laufe dieses Festamtes erhielten die neuen Majestäten Heinz-Rainer Diederich als König, Giuliana Schindzielorz als Jungschützenprinzessin und Lea Finke als Schülerprinzessin die Insignien ihrer Regentschaft. Nach dem Festgottesdienst waren dann vor allem die Weisweiler Bürger zum Frühschoppen geladen.

Im Laufe des Frühschoppens wurde General Manfred Schoenen, der dieses Amt zum Ende des Schützenjahres niederlegen wird, zum Generaloberst befördert. Pünktlich um 18 Uhr fand dann der große Festzug unter Beteiligung befreundeter Bruderschaften und der Weisweiler Ortsvereine statt.

Zu Ehren der neuen Majestäten nahmen in diesem Jahr sogar Abordnungen des Diözesanverbandes, des Bezirksvorstands Eschweiler sowie des Bezirksvorstands Stolberg am Festzug teil.

Mit dem anschließenden Königs- und Prinzenball ließen die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Weisweiler sowie ihre Gäste und die befreundeten Schützenbruderschaften ein abwechslungsreich gestaltetes Schützenfest ausklingen.

(tcre)
Mehr von Aachener Nachrichten