Eschweiler: Wahlchecker: Meinungen der Parteien gehen auseinander

Eschweiler: Wahlchecker: Meinungen der Parteien gehen auseinander

Einig sind sich die Parteien nur bei einer einzigen von 13 zur Auswahl stehenden Thesen: „Eschweiler trägt den Namen ‚Stadt der Vielfalt‘ zu Recht.“ Diesem Satz stimmen alle in Eschweiler zur Wahl stehenden Parteien, die den Wahlchecker ausgefüllt haben, vorbehaltlos zu — von der CDU bis zur Piratenpartei.

Doch geht es um hinlänglich bekannte Streitthemen wie die Armutsbekämpfung in der Stadt, das Dauerbrennerthema City-Center, RWE und das Braunkohlekraftwerk und die Ausstattung der städtischen Schulen, rücken die Meinungen der Parteien weit auseinander.

Seit Montag ist der Wahlchecker — ein Projekt der Aachener Stiftung Kathy Beys, des Bildungsbüros der Städteregion und unserer Zeitung — online. Der Wahlchecker bietet — ähnlich wie der Wahlomat der Bundeszentrale für politische Bildung — die Möglichkeit, die eigene Meinung zu kommunalpolitischen Themen mit der Position der zur Wahl stehenden Parteien abzugleichen.

Unter www.wahlchecker.de/eschweiler stehen insgesamt 13 Thesen und Themen zur Bewertung bereit. Mit einem Mausklick kann jeder Wähler eine These befürworten, ablehnen oder sich enthalten. Das Ausfüllen dauert nur wenige Minuten.

Anschließend zeigt der Wahlchecker prozentgenau an, mit welcher Partei es die meisten Übereinstimmungen gibt — und wo die Meinungen auseinandergehen. Eine Liste mit Daumen nach oben, unten oder unentschieden zur Seite zeigt im Überblick die Meinung aller Parteien zu den vorgegebenen Themen an.

„Der Wahlchecker vergleicht auf sehr kompakte Art und Weise die eigene Haltung mit der Meinung der Parteien“, sagt Klaus Dosch, der den Wahlchecker für die Aachener Stiftung Kathy Beys betreut. „Dennoch soll das Ergebnis natürlich keine Wahlempfehlung sein, sondern lediglich als Entscheidungshilfe dienen.“

Eschweiler Jugendliche haben die Thesen in Zusammenarbeit mit dem Bildungsbüro der Städteregion Aachen und der Eschweiler Lokalredaktion unserer Zeitung entwickelt. Im Anschluss hatten alle in Eschweiler zur Wahl stehenden Parteien — CDU, SPD, FDP, Grünen, Linke, die Piratenpartei und die Unabhängigen Wähler — die Möglichkeit, ihre Position zu den Thesen abzugeben.

Sie wollen wissen, mit welcher Partei Sie die meisten Übereinstimmungen haben? Den Wahlchecker können Sie, liebe Leser, bis zum 25. Mai ausfüllen.

(chh)