Eschweiler: Vierbeinige Gefährten im Wettstreit

Eschweiler: Vierbeinige Gefährten im Wettstreit

Bei herrlichstem Wetter konnte der Vorsitzende und Prüfungsleiter Heinz-Josef Knörchen zahlreiche Besucher auf der Platzanlage in Bergrath begrüßen. Dem SV-Leistungsrichter Horst Prellwitz aus Mülheim/Ruhr stellten sich acht Deutsche Schäferhunde zur Bewertung in Fährte, Unterordnung und Schutzdienst.

Los ging es morgens im Fährtengelände bei Dürwiß, welches freundlicherweise von Landwirt Norbert Mandelartz zur Verfügung gestellt wurde. Die Hunde taten sich trotz leichtem Suchgelände recht schwer, die von Horst Neicken gelegten Fährten abzusuchen, so dass zwei Teilnehmer hier schon auf der Strecke blieben.

Die Gehorsamsübungen auf dem Übungsplatz verliefen dann insgesamt besser.

Im entscheidenden abschließenden Teil, dem Schutzdienst, wo Lehrhelfer Patrick Leisten sehr gute Arbeit leistete, fiel dann die Entscheidung. In dieser Sparte ist zu erwähnen, dass Wolfgang Pietsch von der SV OG Eschweiler 1920 mit seinem Rüden „Olex” die Traumnote „vorzüglich” mit 99 Punkten erreichte.