SPD-Mitte Jahresabschlussfeier: Viele Ziele und konstante Mitgliederzahlen

SPD-Mitte Jahresabschlussfeier : Viele Ziele und konstante Mitgliederzahlen

Die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Eschweiler-Mitte trafen sich am vergangenen Samstag im Haus der Begegnung, der Villa Faensen an der Marienstraße, zu ihrer Jahresabschlussfeier. Vorsitzender Stephan Löhmann begrüßte zahlreiche Genossen in gemütlicher Atmosphäre und ließ im Anschluss das Jahr 2018 Revue passieren.

So richtete der Ortsverein zahlreiche Anträge aufgrund Bürgeranregungen an die Verwaltung, darunter die Mängelbeseitigung auf Spielplätzen und an Schulen, die Errichtung mobiler Bänke auf dem indestädtischen Marktplatz, die Aufstellung von Fahrradboxen am Bahn-Haltepunkt West sowie die Gestaltung des Spielplatzes an der Eichendorfstraße mit neuen Spielgeräten.

Dazu nannte Löhmann einige Punkte, die von aktiven Ratsmitgliedern des Ortsvereins in der Fraktion aktiv unterstützt wurden: die Errichtung eines Trainingsraumes für wassersporttreibende Vereine ab 2019 und 2020 in der Schwimmhalle, die Fortführung der Integrationsarbeit in Eschweiler-West/ Gutenbergstraße, die Digitalisierung der indestädtischen Schulen sowie die Beitragsfreistellung eines zweiten Kindergartenjahres. „Da werden die unteren, die ja schon teilweise freigestellt sind, und die mittleren Einkommensgruppen freigestellt. In 2019 setzen wir dafür 300.000 Euro ein. In 2020 dafür 700.000 Euro. Das Ziel muss eine komplette Beitragsfreiheit von der Kita bis zur Ausbildung oder bis zum Studium bedeuten“, so Löhmann, der mit den geplanten Entwicklungen, mit der sich der Ortsverein im Jahr 2019 weiterhin beschäftigen werde, fortfuhr.

Darunter die Entwicklung am Patternhof, unter anderem mit bezahlbarem Wohnraum, die Entwicklung am Indestadion und an der Eissporthalle sowie des Rathausvorplatzes, bis zur Indestraße hin. Grund zur Freude gab es bei der Betrachtung der Entwicklung des Ortsvereines Eschweiler-Mitte: „. Wir haben die Mitgliederzahlen, trotz Austritten und Tod, und der schwierigen Lage auf Bundesebene, im letzten Jahr stabilisieren, und sogar noch geringfügig steigern können. Dies spricht für eine gelungene Arbeit in Eschweiler-Mitte, und dass die Menschen dies honorieren“, freute sich Stephan Löhmann. So zählte der Ortsverein am 4. Dezember 2018 167 Mitglieder, Stand am 8. November 2017 waren 163 Mitglieder.

Dann gingen die Genossen über zur Ehrung langjähriger Parteimitglieder: für zehn Jahre Mitgliedschaft wurden Axel Beckers, Frank Zander und Beatrix Fischer geehrt. Rudi Offer und Angelika Werner sind bereits seit 15 Jahren dabei. Max Krieger und Landtagsmitglied Stefan Kämmerling können auf 20 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken. Die stellvertretende Bürgermeisterin Helen Weidenhaupt wurde für 30 Jahre geehrt, während Hanni Behlen, Thomas Quilitz und Rainer Lange seit 35 Jahre Mitglieder im Ortsverein Mitte sind. Auf stolze 50 Jahre bei den Genossen kam Günter Haupts. Danach ließen die SPD-Mitglieder den Abend in gemütlicher Atmosphäre und gutem Essen ausklingen.

(tim)
Mehr von Aachener Nachrichten