Eschweiler: Viele Klassiker bei „Glory‘s Clubnight“ im Talbahnhof

Eschweiler: Viele Klassiker bei „Glory‘s Clubnight“ im Talbahnhof

Unter dem Motto „Glory‘s Clubnight“ gibt es am Samstag, 29. November, im Talbahnhof ein Wiederhören mit den größten Hits aus den 80ern, als Eschweilers Partyzone Schnellengasse begeisterte Musikfans aus ganz Deutschland anlockte.

Doch nicht nur Dancefloor -Classics werden zu hören sein, die Besucher erwartet eine stilvolle Mischung aus den beliebtesten Glory‘s-Hits und den besten Dance-Trax aus den aktuellen Clubcharts.

Und das sicherlich vor dem Hintergrund, das die Basis hierfür bereits vor einem Vierteljahrhundert in Eschweilers späteren Gastronomiezentrum, der Schnellengasse, gelegt wurde, als gegen Ende 1980 Rudi Drehsen die sich mit prächtigen Farben im Ibiza-Stil präsentierende Diskothek Glory‘s eröffnete und als Discjockey Uwe Malischewski gewinnen konnte.

Uwe schaffte es, mit seinem exzellenten Musikgeschmack — Zitat von Mark King, Bass-Superstar der Gruppe „Level 42“, die 1981 live im Glory‘s auftrat : „ I‘ve never been to a place with so much High-Quality Dancemusic before“ — ein Musikprogramm zu etablieren, das Musikfans aus ganz Deutschland anzog und das Glory‘s weit über Eschweilers Grenzen hinaus bekannt machte.

Im Live-Programm mit dabei, die Schwestern Maira und Cynthia, in der Euregio spätestens seit ihrem Auftritt zusammen mit dem legendären George McCrae (Rock your Baby, weltweit 50 Millionen mal verkauft) beim Aachener September-Special ein Begriff. Wenn diese beiden Powerfrauen auf der Bühne stehen, bleibt kein Zuhörer unbeeindruckt.

Mit ihren klangvollen Stimmen interpretieren sie Soul und Funk genauso überzeugend wie Pop und Rock und verfügen über eine breites Repertoire von aktuellen Pop-Songs wie „Rather be“ oder „Clarity“ bis hin zu Klassikern wie Hits von Earth, Wind and Fire, Amy Winehouse oder Chaka Khan.

Gerade veröffentlich Cynthia zusammen mit ihrem Bruder Jonas, der durch seine Auftritte mit „Playday“ im Talbahnhof ebenso bestens beim Eschweiler Publikum bekannt ist, gerade die zweite Single mit der Band The real Youth, mit dem Titel „Running along“ nach ihrem Debut „We are“, das auf Youtube mittlerweile mehr als 30.000 Mal angeklickt wurde.

Cynthia wird in einer Deutschland-Premiere ihr eigenes Band Projekt Flawless vorstellen und neben einiger ihrer neuesten eigenen Komposition die Fans im Talbahnhof aber auch mit einigen Klassikern unterhalten.

Mehr von Aachener Nachrichten