Eschweiler: Viele Gläubige bei der Fronleichnamsprozession

Eschweiler: Viele Gläubige bei der Fronleichnamsprozession

„Der Herr ist in unserer Mitte.“ Mit wenigen Worten gab Pfarrer Dr. Andreas Frick dem Geist des über 750 Jahre alten Kirchenfestes Ausdruck, bevor er mit seiner Gemeinde am Donnerstagmorgen in einer festlichen Fronleichnamsprozession von St. Peter und Paul zum Haus St. Josef ziehen sollte.

<

p class="text">

1246 im Bistum Lüttich zum ersten Mal zelebriert, stellt das Fronleichnamsfest zum Ausdruck der leiblichen Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie einen der höchsten katholischen Kirchenfeiertage des Jahres dar. Dementsprechend gut besucht war die Heilige Messe am Donnerstag, die in der Kirch St. Peter und Paul von Dr. Andreas Frick, Christoph Graaff und Diakon Bernhard Habermeyer gehalten wurde. Wie bereits im vergangenen Jahr zogen die Gläubigen im Anschluss unter musikalischer Mitwirkung des Spielmannszugs der Freiwilligen Feuerwehr zum Haus St. Josef, wo der feierliche Schlusssegen gesprochen wurde.

Seit über sieben Jahrhunderten feiern gläubige Katholiken die leibliche Gegenwart Christi, in Eschweiler-Stadtmitte zog die Gemeinde von St. Peter und Paul zum Haus St. Josef. Foto: Volker Rüttgers
(vr)
Mehr von Aachener Nachrichten