Eschweiler: VHS bietet über 100 Sprachkurse an

Eschweiler: VHS bietet über 100 Sprachkurse an

Die Zeit ist knapp, das Angebot groß. Die Eschweiler Volkshochschule nennt Tipps und Tricks, wie man den richtigen Sprachkurs findet. In diesem Semester werden 17 Sprachen angeboten - noch dazu auf sehr unterschiedlichen Niveaustufen.

Marga Müller, in der VHS zuständig für Sprachen, erläutert: „Einfach ist alles nur, wenn man keine Vorkenntnisse hat und deshalb in einen entsprechenden Grundkurs einsteigen will. Hat man sich aber schon in der Schule oder vor Jahren in einem VHS-Kurs mit einer Sprache beschäftigt, gehört man nicht mehr in einen puren Anfängerkurs.”

Ihr Konzept besteht teilweise sogar aus zielgruppenspezifischen Angeboten: Hier die Erwachsenen, dort die Schüler und Jugendlichen, dann wieder Menschen mit Migrationshintergrund oder Großeltern mit ihren Enkelkindern. Für Senioren gibt es Vormittagskurse, für Touristen kurze Intensivlehrgänge. Außerdem: Unternehmen können mit der Fachbereichsleiterin über spezielle Fortbildungen verhandeln.

Vielfalt auch in anderer Hinsicht: Die Palette reicht von Spanisch „für Kinder” über den in der Bundesrepublik einmaligen Zehn-Sprachen-Kurs, von Englisch für den Beruf bis zu Kursen für Men-schen, die das lateinische Alphabet nicht beherrschen und deshalb in Deutschland nicht lesen (und schreiben) können.

Üblicherweise müssen an allen Kursen nach dem Weiterbildungsgesetz mindestens zehn Personen teilnehmen. Doch die Volkshochschule hat sich etwas einfallen lassen: Kurse, die diese Mindestteilnehmerzahl nicht erreichen, werden nicht mehr abgesagt. Durch ein klares System der Nachzahlung (oder über eine Verkürzung des Kurses) ist es möglich, selbst mit nur fünf Teilnehmern eine Sprache weiter zu lernen.

Müller rät, das eigene Sprachniveau realistisch einschätzen zu lassen: „Altes” Schulenglisch wird kaum ausreichen, um Jahrzehnte später an einem Kurs für Fortgeschrittene teilzunehmen. Deshalb bietet sie vor Beginn des Semesters, direkt nach Karneval, am 23. und 25. Februar einen Einstufungstest und ein persönliches (und kostenloses) Gespräch mit mehren VHS-Lehrkräften an. Viele nützliche Informationen und Tipps zum Sprachenerwerb bekommt man zusätzlich in der Woche vor dem Höhepunkt des Eschweiler Karnevals an den so genannten Schnupperabenden (13. bis 15. Februar).

Und dass Marga Müller mit ihren Besuchern manchmal Polnisch, Russisch, Griechisch, Spanisch, Italienisch, Englisch oder Französisch „palavert”, hat damit zu tun, dass sie auch Menschen mit Migrationshintergrund berät: Da geht es neben dem Erlernen der deutschen Sprache häufig um Probleme „in allen Lebenslangen”, um Ausländeramt und Sozialhilfe, die Anerkennung von Zeugnissen und die Suche nach Jobs.

Insgesamt hat die Volkshochschule für das Frühjahr rund 100 Sprachkurse mit 48 Lehrkräften im Angebot. Infos unter der Telefonnummer 02403-70270.