Verkehrshelfer: Lotsen in Eschweiler bekommen neue Winterjacken

Neue Winterjacken : Verkehrshelfer leuchten in der dunklen Jahreszeit

Mit neongelben, warmen Jacken hat die Deutsche Interessengemeinschaft für Verkehrsunfallopfer jetzt die Erwachsenenlotsen ausgestattet. Außerdem haben sie ein Licht erhalten, mit dem sie besser gesehen werden sollen.

Die Deutsche Interessengemeinschaft für Verkehrsunfallopfer (DIVO) hat neue Winterjacken für die 27 Verkehrshelfer der Stadt Eschweiler gespendet. Die hatten sich die Erwachsenenlotsen im persönlichen Gespräch mit Andreas Hasenbein, Vorstandsmitglied der DIVO, gewünscht. Hasenbein wohnt in Dürwiß und hatte dort mit dem zuständigen Verkehrshelfer gesprochen, der den Fußgängerüberweg vor dem Einkaufszentrum betreut. Spontan habe dieser nach warmen Jacken gefragt.

Knapp 8000 Euro kostete die warme Kleidung. Zudem stattete Hasenbein die Lotsen mit Lichtern aus, die sie an den Jacken befestigen können. Mit rotem Blinklicht und einem hellen Lichtstrahl sollen sie die Lotsen und den Standort sichtbarer und damit sicherer machen. Auch an Laternen können sie mithilfe von Magneten gehangen werden, um den Bereich zu erhellen.

„Der Straßenverkehr fordert jeden Tag unsere Schüler, aber auch die Sicherheit der Erwachsenenlotsen muss bei Wind und Wetter gewährleistet sein“, sagte Bürgermeister Rudi Bertram. Es sei eine anspruchsvolle Aufgabe, die so nun besser erledigt werden könne. Er bedankte sich für die großzügige Spende.

(can)