1. Lokales
  2. Eschweiler

Stadtradeln: Unterwegs mit dem Rad für ein gutes Klima

Stadtradeln : Unterwegs mit dem Rad für ein gutes Klima

Nach der Erfolgsgeschichte der vergangenen Jahre laden die Kommunen der Städteregion Aachen auch in 2020 wieder ein, vom 1. bis 21. Juni an der Aktion Stadtradeln teilzunehmen.

Dabei ist es vollkommen egal, ob man das Fahrrad beziehungsweise Pedelec für die Fahrt zur Arbeit, zum Bäcker oder in der Freizeit nutzt. Denn Fahrrad fahren ist eine einfache Möglichkeit, CO2 zu vermeiden und sich an der frischen Luft zu bewegen.

Wie bereits im vergangenen Jahr findet die Aktion zeitgleich in allen regionsangehörigen Kommunen der Städteregion Aachen statt – ganz nach dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“!

Das Ziel der Aktion Stadtradeln besteht insbesondere darin, dafür zu werben, auf klimafreundliche Alternativen wie Rad oder Pedelec umzusteigen, so dass Verkehrschaos, Lärm, CO2-Emissionen und Feinstaubbelastungen bald der Vergangenheit angehören.

Die Teilnahme ist ganz einfach: Man kann sich für seine Kommune unter www.stadtradeln.de/eschweiler beziehungsweise www.stadtradeln/stolberg anmelden und ein neues Team gründen oder man tritt einem bestehenden bei. Während des Aktionszeitraums tragen die Teilnehmer ihre Kilometer einfach in den Online-Radelkalender ein oder lassen diese von der App registrieren.

Radelnde ohne Internetzugang können ihre Kilometer bei der Klimaschutzmanagerin der Stadt Eschweiler melden. Alles Wissenswerte rund um die Aktion Stadtradeln erfährt man unter www.eschweiler.de/stadtradeln oder bei der Klimaschutzmanagerin Katharina Schulz, Tel. 02403/71361, E-Mail: katharina.schulz@eschweiler.de.

In Stolberg gibt es Auskünfte bei Georg Trocha, Bürgermeisterbüro, Stabsstelle Mobilitätsmanagement und Klimaschutz, Kupferstadt Stolberg (Rhld.), Rathausstraße 11 - 13, 52222 Stolberg, Tel.: 02402/13414, E-Mail: georg.trocha@stolberg.de, Internet: www.stolberg.de.