Eschweiler: Überfall auf einen Imbiss

Eschweiler: Überfall auf einen Imbiss

Erst ließ sich der Dieb bedienen, dann packte er ein Messer aus und griff in die Kasse.

Ein bislang unbekannter Täter hat am Sonntagabend eine Imbissstube auf der Dürener Straße überfallen. Der Einzeltäter ließ sich gegen 19.40 Uhr von einer Angestellten bedienen und bedrohte sie anschließend mit einem Messer. Als die Geschädigte flüchten wollte, schubste sie der Täter und es kam zu einem Gerangel.

Der Räuber nutzte die Gelegenheit, in die Kasse zu greifen und flüchtete. Die Tat wurde von drei Zeugen beobachtet. Die Geschädigte erlitt einen leichten Schock und blieb ansonsten glücklicherweise unverletzt. Die Zeugen und die Geschädigte beschrieben den Täter als etwa 180 cm groß, 30 bis 35 Jahre alt und mit dunkelblondem, kurzem Haar.

Er trug zur Tatzeit einen grünlichen Parka mit einem hellen Pelz an der Kapuze und eine blaue Jeanshose. Bei der Fahndung nach ihm stießen die Beamten in der Nähe des Tatorts auf einen zunächst Tatverdächtigen, der vorläufig festgenommen wurde. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht nicht. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können, sich unter der Rufnummer 0241/ 9577 - 31301 oder 0241/9577 - 34210 (außerhalb der Bürozeiten) zu melden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten