Eschweiler: Triathlon-Training löst Feuerwehreinsatz aus

Eschweiler : Triathlon-Training löst Feuerwehreinsatz aus

Für Wirbel sorgte am Mittwochabend ein Sportler, der am Eschweiler Blausteinsee für den Indeland-Triathlon am kommenden Wochenende trainierte. Seine Begleiterin hatte ihn vermisst und die Feuerwehr informiert. Die Einsatzkräfte rückten sofort an, auch ein Hubschrauber machte sich auf die Suche.

Gegen 20 Uhr begann der Mann, der mit einer Begleiterin unterwegs war, sein Schwimmtraining im See. Als er nach einer Stunde noch nicht wieder aufgetaucht war, machte sich die Begleiterin so große Sorgen, dass sie die Feuerwehr alarmierte.

Aufgrund der sehr konkreten Schilderung der Frau machte sich die Feuerwehr mit allen Einsatzfahrzeugen, die rund um den See sinnvoll eingesetzt werden können, auf den Weg. Foto: René Benden

Aufgrund der sehr konkreten Schilderung der Frau machte sich die Feuerwehr mit allen Einsatzfahrzeugen, die rund um den See sinnvoll eingesetzt werden können, auf den Weg. Auch ein Hubschrauber kreiste zeitweise über dem Gewässer.

Eine gute halbe Stunde später dann die Entwarnung: Der Mann war lediglich nicht zurück zu der Stelle geschwommen, wo er ins Wasser gestiegen war, sondern hatte den See anderswo verlassen. Als er später nichtsahnend zu seiner Begleiterin zurückkehrte, wunderte er sich über die vielen Einsatzkräfte der Eschweiler Feuerwehr...

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten