Triathlon-Team Indeland: Die Vorbereitung auf die Saison läuft

Triathlon-Team Indeland : Die Vorbereitung auf die Saison läuft

Zu Beginn einer neuen Saison weiß der Trainer einer Mannschaft oft nicht genau, wie gut seine Sportler trainiert sind. Das gilt auch für das Triathlon-Team Indeland (TTI), das mit gleich drei Mannschaften ab Mai in verschiedenen Ligen antreten wird.

Damit die Sportler gut vorbereitet in die Wettkampfsaison starten, lud Teamchef Achim Quadflieg am zweiten Märzwochenende bereits zum vierten Mal alle Ligastarter und auch die anderen Teammitglieder zu einem Schwimmwochenende in die Schwimmschule nach Übach-Palenberg ein. Dort trainierten die Athleten von Freitag bis Sonntag in vier zweistündigen Schwimmeinheiten unter fachkundiger Leitung. Zusätzlich standen noch drei Lauf- und zwei Krafteinheiten auf dem Plan, sodass das Wochenende den Charakter eines kompakten Trainingslagers erhielt.

Genutzt wurde die Zeit aber auch zum Kennenlernen der Neumitglieder, zum geselligen Beisammensein mit Plauschen und Planen der kommenden Wettkampfsaison. Beim Abschied der Teilnehmer war allen klar: das Ganze soll im nächsten Jahr wiederholt werden.

Am vergangenen Sonntag stand dann für viele Ausdauerathleten der Volkslauf der LSG im Eschweiler Stadtwald auf dem Programm. Trotz der eher bescheidenen Witterungsbedingungen wagten sich auch zwei TTI-Athleten auf die Strecke. Thomas Marquardt erreichte das Ziel über die 10 Kilometer nach 56 Minuten und belegte damit den 6. Platz in seiner Altersklasse. Guido Freialdenhofen nahm den Halbmarathon in Angriff und beendete diesen zufrieden mit einer guten Zeit von 1:54 Stunde.

Erfolgreiches Wochenende: Mit dem Schwimmcamp in Übach-Palenberg haben die Athleten des TTI ihr erstes kleines Trainingslager abgeschlossen. Foto: Franz-Josef Luerken

Schon einige Wochen vorher nahm Franz-Josef Lürken bereits an einem Triathlon über die Mitteldistanz (1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren, 21,1 Kilometer Laufen) teil. Dafür reiste er allerdings in eine wärmere Region: Sein Rennen fand auf der Südinsel Neuseelands am Lake Wanaka nahe den Südalpen statt. Dementsprechend war die Strecke entlang der Seen und Berge traumhaft schön, aber auch äußerst anstrengend, berichtete Franz-Josef Lürken von seinem Triathlon. Bei optimalen Wetterbedingungen mit sommerlichen Temperaturen finishte der Indestädter den Wettkampf der Challenge-Serie nach 5:32 Stunden. und holte sich in seiner Altersklasse die Bronzemedaille.

Mehr von Aachener Nachrichten