1. Lokales
  2. Eschweiler

Stadt bittet dennoch um Rücksichtnahme: Teilweise Öffnung des Eschweiler Rathauses

Stadt bittet dennoch um Rücksichtnahme : Teilweise Öffnung des Eschweiler Rathauses

Das Rathaus soll wieder für den Publikumsverkehr geöffnet werden – zumindest teilweise. Nach wie vor sei mit einigen Einschränkungen zu rechnen, teilt die Eschweiler Stadtverwaltung mit. Los geht´s ab dem kommenden Montag, 18. Mai.

Für Besucher geöffnet werden das Bürgerbüro und die Rathausinformation. Der Zugang zum Bürgerbüro erfolgt grundsätzlich über den Eingang auf der Gebäuderückseite (Rathausquartier). Für eine barrierefreie Nutzung steht der Eingang an der Indestraße zur Verfügung.

Die Fachdienststellen können ausschließlich nach entsprechender Terminvereinbarung aufgesucht werden (Eingang Seite Indestraße). Der Zutritt wird durch städtische Mitarbeiter im Eingangsbereich geregelt. Im Gebäude ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Auf die einschlägigen Coronavirus-Hygieneregelungen wird verwiesen, teilt die Stadtverwaltung mit.

Auch wenn das Rathaus teilweise wieder öffnet, bittet die Stadt Eschweiler darum, Rücksprachen oder Antragstellungen soweit möglich telefonisch, per E-Mail, online oder auf dem Postweg zu erledigen, um persönliche Kontakte im Interesse des Gesundheitsschutzes für Bürger und Mitarbeiter zu reduzieren.

Durch die Öffnung des Rathauses werde insbesondere in den ersten Tagen mit einem Ansturm auf das Bürgerbüro gerechnet, sodass mit längeren Wartezeiten zu rechnen sei. Die Stadt Eschweiler bittet um gegenseitige Rücksichtnahme und eventuell erneute Vorsprache an einem der Folgetage, insoweit das Besuchsaufkommen sehr hoch ist.

Bei unkontrollierten Menschenansammlungen werde der Wartebereich aufgelöst. An der Rathausinformation kann unter Tel. 02403/71-0 der aktuelle Besucherandrang erfragt werden um längere Wartezeiten zu verhindern. Gerne stehen die Mitarbeiter des Bürgerbüros auch unter der E-Mail-Adresse buergerbuero@eschweiler.de zur Verfügung.

Die Öffnungszeiten des Bürgerbüros: Montag: 8 bis 12 Uhr; Dienstag: 8 bis 12 Uhr und 14 bis 15.30 Uhr; Mittwoch: 8 bis 12 Uhr; Donnerstag: 8 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr; Freitag: 8 bis 12 Uhr.