Eschweiler-Dürwiß: SV Germania Dürwiß: Markus Breuer trumpft groß auf

Eschweiler-Dürwiß: SV Germania Dürwiß: Markus Breuer trumpft groß auf

Die Läufer des SV Germania Dürwiß sind nahezu jedes Wochenende bei Laufveranstaltungen im Einsatz. Ein Athlet der Germania tut sich zur Zeit dabei besonders hervor: Markus Breuer.

So dominierte er den Osterlauf in Alsdorf sowohl auf der Fünf-Kilometer-Strecke, auf der er in 17:17 Minuten Zweiter wurde, als auch über die zehn Kilometer, über die er Dritter insgesamt und Altersklassensieger in 37:24 Minuten wurde. Einen Altersklassesieg in der M 60 errang auch Germanen-Urgestein Franz-Josef Dickmeis, der die zehn Kilometer in 39:52 Minuten absolvierte.

Bei der Bahnlaufserie der ATG trumpfte über 5000 Meter ebenfalls Markus Breuer auf. Er beendete die 12,5 Stadionrunden nach 17:16 Minuten knapp vor Patrick Vonderhagen, der mit 17:25 Minuten eine persönliche Bestzeit aufstellte. Frank Schlösser beendete das Rennen nach 19:18 Minuten als Dritter der AK M45. Kerstin Haarmann in 21:48 Minuten, Friedrich Klinkenberg in 22:15 Minuten und Marion Kuhn in 22:19 Minuten errangen Siege in den Klassen W HK, M65 und W55. Eine Woche später traf man sich an gleicher Stelle wieder, diesmal ging es über 3000 Meter. Markus Breuer brauchte 10:02 Minuten — Platz 1 in der AK M35. Patrick Vonderhagen überquerte den Zielstrich nur eine Sekunde später. Beide stellten eine persönliche Bestzeit auf.

Die 18-jährige Franziska Fourné kam nach 11:06 Minuten ins Ziel und gewann ihre Altersklasse. Marion Kuhn und Mathilde Uhr errangen ebenfalls Altersklassensiege. Gerd Bongen, Friedrich Klinkenberg und Marie Braun konnten sich platzieren. Das hatte es lange nicht gegeben, dass so viele Athleten der Germania bei einem Bahnlauf starteten. Dies ist laut Verein auf die Arbeit des Trainerstabes Zuppi Lürken, Rainer Wick und Frank Bierther zurückzuführen.

Bei der LVN-Meisterschaft über 5000 Meter in Menden machten Franziska Fourné und Helene Kohlen auf sich aufmerksam. Franziska Fourné kam nach 19:05 Minuten ins Ziel und Helene Kohlen holte sich in 22:59 Minuten den 2. Platz in der AK W55.

Beim Aachener Engel-Lauf über zehn Kilometer zeigte wieder Markus Breuer sein Können. Er kam nach 36:17 Minuten ins Ziel und konnte damit Patrick Vonderhagen (36:36 Minuten) auf Distanz halten. Beide gewannen ihre Altersklassen. Dies gelang auch Marion Kuhn mit 47:41 Minuten in der AK55. Beim Aachener Firmenlauf war Markus Breuer wieder sehr gut in Form. Über die Distanz von 5000 Metern erzielte er mit 16:36 Minuten eine glänzende Zeit. Der mittlerweile 60-jährige Franz-Josef Dickmeis gewann seine Altersklasse in 18:19 Minuten.