Nachhaltiger Gemeinschaftsgarten: Stadt stellt Bürgern große Fläche bereit

Nachhaltiger Gemeinschaftsgarten : Stadt stellt Bürgern große Fläche bereit

Als Abschluss der Seniorenwoche lädt die Stadt Eschweiler in Kooperation mit den Vereinen Generation Gemeinsam und Bine alle interessierten Bürger zu einem offenen Ideenaustausch zum Thema Nachhaltiger Gemeinschaftsgarten in Eschweiler ein.

Konkret soll es dabei um Möglichkeiten zur gemeinschaftlichen Gestaltung einer innerstädtischen Grünfläche im Bereich der Kaiser-/Bergrather Straße gehen. Diese 1500 Quadratmeter große Fläche, die an einen Kinderspielplatz angrenzt, stellt die Stadt zur kreativen und nachhaltigen Nutzung zur Verfügung.

Beim Gemeinschaftsgärtnern können die Bürger die Flächen nach ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen gestalten und nutzen können, zum Beispiel für den Anbau von Gemüse. Dadurch schaffen Gemeinschaftsgärten einen Rahmen für Naturerfahrung, gleichzeitig aber auch für Begegnung und Gemeinschaft, und zwar unabhängig von Alter, Herkunft und Kultur. Ganz nebenbei unterstützen sie aber auch die biologische Vielfalt sowie den Klimaschutz in der Stadt.

Der Ideenaustausch startet am Freitag, 12. Oktober, um 14 Uhr direkt vor Ort. Er ist als offene Veranstaltung ausgelegt, so dass Interessierte jederzeit dazu stoßen können. Ab 18 Uhr ist ein Ausklang am Lagerfeuer mit Musik geplant.

Mehr von Aachener Nachrichten