Ferienspiele der Spiel- und Lernstube: Spannende Ausflüge in den Sommerferien

Ferienspiele der Spiel- und Lernstube : Spannende Ausflüge in den Sommerferien

Die Spule dreht sich wieder – gerade im Sommer steht in der städtischen Spiel- und Lernstube der Ferienspaß im Vordergrund. Über zwei Wochen stehen Ausflüge im Mittelpunkt des Geschehens, ehe sich die dritte Woche vor Ort einem ernsten Thema widmet.

 Flucht aus dem Alltag? Auch. Tanja Blank, Mitarbeiterin der Bürgerbegegnungsstätte Eschweiler Ost, weiß, dass die städtischen Ferienspiele einerseits eine willkommene Abwechslung sind, wenn die Kinder und Jugendliche sechs Wochen lang nicht die Schulbank drücken müssen. Das zweiwöchige Ferienprogramm bietet aber ebenso Ausflüge der besonderen Art, die für manch einen Teilnehmer, der sich keinen Urlaub leisten kann, nicht selbstverständlich sind.

 Urlaub in der Nähe, so könnte man die Ferienspiele, die in diesem Jahr unter dem Motto „Sommer – Sonne – Spulespaß“ stehen, begreifen. Im Grunde geht es jeden Tag in einen Park, der der Unterhaltung und Naherholung dient.

Gleich zu Beginn wartete der Bus am Montagmorgen um 9 Uhr auf die rund 40 Kinder und ihre sechs Betreuer, um zum Spielplatz Bokrijk zu fahren.

 Das Wetter? Am Anfang noch nicht so recht sommerlich, aber das sollte sich zur Mitte der Woche ändern – gutes Timing, da dann Ausflüge mit Bademöglichkeiten anstanden. Freizeitparks und Spielplätze – sogar im Ausland nahe des Dreiländerecks wurden Exkursionen unternommen.

 „Diesmal waren die Ferienspiele recht schnell ausgebucht.“, zog Tanja Blank zu Beginn Bilanz über die regen Teilnehmerzahlen. Während attraktive Touren außerhalb der Indestadt locken, geht es aber auch in Eschweiler spaßig zu. Neben dem Wandertag am Blausteinsee läd traditionsgemäß das Kino am Ende der zweiten Woche zum Filmschauen ein, ehe die Spiele mit der großen Abschlussfeier enden.

 Ist damit Schluss? Das Sommerferienprogramm der „Spule“ ist umfangreich und geht auch anschließend weiter. Umwelt und Nachhaltigkeit stehen in der dritten Ferienwoche auf der Agenda, die als Bildungswoche konzipiert ist. Das Programm ändert sich dann, das Betreuerteam nicht, dazu zählen: Sami Alkajal, Jannis Balzer, Tanja Blank, Laura Marin Garcia, Felix Sommer und Olaf Tümmler.

(mah)
Mehr von Aachener Nachrichten