1. Lokales
  2. Eschweiler

Kampf gegen Corona: Sonderaktion der Eschweiler Tafel zur Lebensmittelversorgung

Kampf gegen Corona : Sonderaktion der Eschweiler Tafel zur Lebensmittelversorgung

Am Donnerstag öffnet die Eschweiler Tafel von 10 bis 16.30 Uhr die Türen für ihre Kunden, um ihnen Pakete mit Lebensmitteln zu überreichen.

Eschweiler steht zusammen. In der Tat. Am kommenden Dienstag ist Pakete packen angesagt. Pakete mit haltbaren Lebensmitteln, Dingen für den täglichen Gebrauch, aber auch mit frischem Obst und Gemüse und Käse und Wurst, die hilfsbedürftige Familien und Einzelpersonen zukommen sollen.

Aufgrund der einschränkenden Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie hat auch die Eschweiler Tafel zurzeit ihren regelmäßigen Betrieb eingestellt. Da die Ehrenamtler der Eschweiler Tafel überwiegend aus älteren Menschen – eine Risikogruppe – bestehen und diese Aktion alleine nicht hätten organisieren können, helfen nun unter anderem städtische Mitarbeiter und die Feuerwehr tatkräftig mit, diese Hilfeleistung der Eschweiler Tafel mit Hilfe der Stadt Eschweiler über die Bühne zu bringen.

Die Eschweiler Tafel öffnet am Donnerstag, 2. April, von 10 bis 16.30 Uhr, nun für diese Sonderaktion die Türen an der Röthgener Straße 56. Hier können sich die Tafel-Kunden mit Lebensmitteln für die bevorstehende Osterzeit kostenlos versorgen. EIne Kundenkarte ist hierfür erforderlich.

Diese Sonderaktion wird insbesondere durch eine großzügige, mehrere Tonnen umfassende Großspende an haltbaren Lebensmitteln des Unternehmens West Pharmaceutical Services Deutschland GmbH & Co. KG aus Eschweiler ermöglicht. Zudem werden die Kisten für Familien und Einzelpersonen um Frischwaren – Obst, Gemüse, Käse und Wurst – ergänzt und als bereits gepackte Einheiten je nach Personenzahl des Haushaltes an die Tafelkunden abgegeben.

(irmi)