1. Lokales
  2. Eschweiler

Sieg und Niederlage für DJK/SV Eschweiler-Dürwiß

Tischtennis : Die 2. Mannschaft ist nicht zu stoppen

Die 1. Herren-Sechs der DJK/SV Eschweiler-Dürwiß kommt in der Rückrunde der Tischtennis-Bezirksliga noch nicht so recht in Schwung. Das liegt insbesondere daran, dass einige Spieler angeschlagen bzw. verletzt sind und gar nicht erst antreten konnten.

Nur so ist zu erklären, dass beim Auswärtsspiel gegen den Tabellenvorletzten TTF GW Elsdorf II die Spielvereinigung Eschweiler-Dürwiß mit 4:9 den Kürzeren zog.

In den Eingangsdoppeln konnte sich nur das Doppel Siegers/Moitzheim durchsetzen. Für die Zähler in den Einzeln sorgten im oberen Paarkreuz Uli Simons mit zwei Siegen sowie André Siegers mit einem Erfolg. Zwar gingen sieben Begegnungen in den entscheidenden fünften Satz, aber keine weitere Einzelbegegnung konnten die Spieler für sich entscheiden. So kann der Sieg der Elsdorfer, der für die DJK’ler dennoch überraschend kam, insgesamt als verdient bezeichnet werden. Die Ergebnisse in der Übersicht: Doppel (Sätze): Simons/Hoh 2:3, Siegers/Moitzheim 3:1, Mischlewitz/Huppertz 1:3; Einzel (Sätze): Simons 3:2, 3:2; Siegers 3:1, 2:3; Mischlewitz 2:3, 0:3; Moitzheim 2:3, 0:3; Huppertz 0:3, Hoh 2:3

Die 2. Mannschaft scheint auf ihrem Weg, die Meisterschaft der 3. Kreisklasse zu erreichen, nicht zu stoppen. Auch gegen den TTC Wollersheim, bei dem in der Hinrunde nur ein knapper 9:7-Erfolg erzielt wurde, zeigten die „alten Herren“ ihren absoluten Siegeswillen. Marc Huppertz, Rainer Kummer, Wolfgang Noll, Heinz Hamm, Josef Körfer, Helmut Schaen und Günter Ohligschläger sorgten dafür, dass die Gäste bereits nach gut eineinhalb Stunden mit einer glatten 9:1-Niederlage im Gepäck die Heimreise wieder antreten mussten. Ergebnisse in der Übersicht: Doppel (Sätze): Huppertz/Hamm 3:0, Kummer/Schaen 3:2, Noll/Körfer 3:1, Einzel (Spiele): Huppertz 2:0, Noll 1:0, Hamm 1:0, Körfer 1:0, Schaen 1:0, Ohligschläger 0:1.