1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: „Sheriffs” patroullieren mit Kurzzeitvertrag

Kostenpflichtiger Inhalt: Eschweiler : „Sheriffs” patroullieren mit Kurzzeitvertrag

Eigentlich sollten sie schon seit Monaten ihre Runden durch die Stadt drehen, die Männer der Kommunalen Ordnungsdienstes und ihre externen Profi-Kollegen.

Bei ned ebatutrtEnagen ttaeh edr taR .20050 orEu ”lceor„k ,tghacme mu ied rfisfhe”S„ ögtimclsh ellchsn ufa ide ßeanrtS uz onkmbmee ndu so ine iZecneh ni neaSch undgrnO udn eSertaikub uz hnncehsG.ezeeset sti ads bsi eheut cthin, wie seniUvdtriFCr-noarskeDzot oaeJzfnFsr- ticirDth jeztt mi Rta oirte.mne Inzc,nshwei so tsgmüeirrereB iduR ,armeBrt eis erd rtgVare mit ieenm teenrxen eUrtnemnhen eitn.hnereuztc it:emnSrtrta .1 rrimbDiShcettt.eep tsi a:sure iMh„c gerträ, dass ads tser afu ghNfcanrea beechisnsheeicw roukmamst udn sun der treragV hntic borav urz nKtinnes eneebgg uw.dr”e hncniewsIz nnkte re .nhi nUd smtsue erervägtr eletfnssl,te ssad edr run rüf drie nMatoe .tlig Ksnote: 9000 der 20.005 .rEou Nach emd .30 vbmeerNo sti dann wedrei laels f.eonf