Eschweiler-Neu-Lohn: Sessionsstart mit jeder Menge Tanz und Musik

Eschweiler-Neu-Lohn: Sessionsstart mit jeder Menge Tanz und Musik

An diesem Abend erstrahlte die Gaststätte Alt-Lohn in den Farben Rot und Weiß. Doch auch einige blaue und gelbe Farbtupfer waren dazwischen. Die Karnevalsgesellschaft Kirchspiel Lohn hatte zu ihrer Sessionseröffnung in die „schönste Kneipe der Welt geladen“, wie Kommandant Jürgen Sachadä sagte.

Die vielen Gäste bewunderten bereits zu Beginn das stolze Uniformiertencorps, das beim Aufmarsch mit dem Spielmannszug Fronhoven-Langendorf für beste Stimmung sorgte und ein tolles Bild in rot und weiß darstellte. Darauf war nicht nur Kommandant Sachadä stolz, sondern auch Vorsitzender Leo Gehlen, der sich besonders darüber freute, dass auch Abordnungen befreundeter KGs an diesem Abend den Weg nach Neu-Lohn gefunden hatten.

Und dieser Weg hatte sich wirklich gelohnt. Schließlich erwartete die Besucher ein tolles Programm, bestehend aus Musik und Tanz. Natürlich durfte auch ein Teller Erbsensuppe zur Stärkung nicht fehlen.

Die Tänze der Blue Dance Girls, von der KG Lätitia Blaue Funken Artillerie Weisweiler, sowie der Lohner Luftflotte und der Tanzgarde „The Lightnings“, begeisterten das Publikum genauso wie die Formation Musical Key. Die Gruppe um Sängerin Janina Adrian heizte dem Publikum mit Songs der Schlagersängerin Helene Fischer ein. Bei den Inde Singers wurde dann kräftig gesungen, geschunkelt und geklatscht. Auch Beförderungen, Neuaufnahmen und Ehrungen fanden an diesem Abend statt. 29 Mitglieder wurden für ihre 22-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Drei Mitglieder gehören dem Verein bereits seit elf Jahren an. Egon Meyer und Hans-Peter Boßer wurden zum General befördert. Auch über fünf Neuzugänge durfte sich das Kirchspiel freuen. Philipp Rüttgers, Marcel Cuvelier und Markus Zander sind nun Wachtmeister-Anwärter. Mit Natahalie Groth und Kathrin Rachner hat die Tanzgarde zwei neue Mitglieder gewonnen.

(se)