Eschweiler-Hehlrath: Seit 60 Jahren dabei: Rosel Lammertz Ehrenmitglied des Kirchenchors

Eschweiler-Hehlrath: Seit 60 Jahren dabei: Rosel Lammertz Ehrenmitglied des Kirchenchors

Das Fest der heiligen Cäcilia ist ein doppeltes in Hehlrath: zum einen das Patrozinium der katholischen Pfarre, zum anderen für den Chor das Gedenken an die Patronin der Kirchenmusik insgesamt. Daher lief die Feier auch in zwei „Etappen“ ab. Beim von Pfarrer Josef Wienand zelebrierten Hochamt sang der Kirchenchor St. Cäcilia die Missa brevis von Charles Gounod mit Solisten aus eigenen Reihen: Hans Günter Esser (Tenor) und Herbert Lammertz (Bass).

Chorleiterin Hannah Grunwald hatte ihre Kinder mitgebracht. Vincent am Cello sowie Sophia und Felix an der Geige gestalteten mit ihrer Mutter an der Orgel u.a. Instrumentalmusik bei der Kommunionausteilung.

Bei der Cäcilienfeier ehrte Präses Josef Wienand Rosel Lammertz im Auftrag des Diözesanen Cäcilienverbandes für 60 Jahre Chorgesang und ernannte sie im Beisein von Chorleiterin Hannah Grunewald und dem stellvertretenden Vorsitzenden Siegmund Kupka zum Ehrenmitglied des Chores.

Nicht an seiner eigenen Ehrung teilnehmen konnte Helmut Reisen, der nun auch schon auf 40-jährigen Dienst für die Musica Sacra zurückblickt.

Der Kirchenchor St. Cäcilia Hehlrath freut sich über Verstärkung; geprobt wird donnerstags ab 20 Uhr im Pfarrheim.

(jope)
Mehr von Aachener Nachrichten