Eschweiler/Alsdorf: Schwerer Unfall auf L240

Eschweiler/Alsdorf: Schwerer Unfall auf L240

Bei einem Unfall auf der Landesstraße 240 zwischen Warden und der Autobahnauffahrt ist am frühen Samstagnachmittag eine 24 Jahre alte Frau aus Alsdorf schwer verletzt worden. Die Autofahrerin war Richtung Alsdorf unterwegs, als sie aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über den Wagen verlor, durch die Böschung fuhr und anschließend auf einem Feld landete.

In Höhe der Mülldeponie geriet die Alsdorferin auf den Grünstreifen und kam ins Schleudern. Nachdem das Auto die Böschung hinunterfuhr, überschlug es sich und kam erst wieder weit im Feld zum Stehen.

Die L240 war zwischenzeitlich nur einspurig befahrbar. Foto: Ralf Roeger

Um die Schwerverletzte medizinisch versorgen zu können, musste die Feuerwehr zunächst einen Weg freimachen, der durch die Böschung führte. Anschließend wurde die Frau in das Eschweiler Krankenhaus gebracht.

Um an die Unfallstelle zu gelangen, musste die Feuerwehr Bäume und Gestrüpp entfernen. Foto: Ralf Roger

An dem Wagen entstand ein Totalschaden. Die L240 war an der Unfallstelle zwischenzeitlich nur einspurig befahrbar.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten