Eschweiler: Schüler der Realschule Patternhof laufen für guten Zweck

Eschweiler : Schüler der Realschule Patternhof laufen für guten Zweck

„Auf die Plätze, fertig, los!“ Begeistert starteten die Schüler der siebten Jahrgangsstufe der Realschule Patternhof am vergangenen Mittwoch zu ihrem traditionellen Sponsorenlauf. Rund 150 Schüler legten sich dazu ordentlich ins Zeug.

So erhielten sie von Sponsoren, zu denen hauptsächlich Eltern, Verwandte und Freunde gehörten, für jede gelaufene Runde, die sie über den Drieschplatz und dann an der Inde entlang zurück zu ihrer Bildungsstätte führte, einen vorher festgelegten Geldbetrag für den guten Zweck.

Mit der sportlichen Aktion unterstützten die Siebtklässler die bundesweite Kampagne „Aktion Tagwerk — Dein Tag für Afrika“, an der sich in Nordrhein-Westfalen alleine 309 weitere Schulen beteiligten, und dessen diesjähriges Motto „Durch Wissen Wurzeln stärken“ lautet.

Das erlaufene Geld kommt verschiedenen Projekten in Burkina Faso, Guinea, der Elfenbeinküste, Uganda, Ruanda, Burundi und Simbabwe zu Gute. Dazu gehören beispielsweise ein Berufsbildungszentrum in Kankan (Guinea) und Gatenga (Ruanda). Doch auch Frauenkooperationen, Straßenkinderzentren und medizinische Projekte werden mit der Kampagne, zu dessen Kooperationspartnern „Brot für die Welt“ und das „Human Help Network“ gehören, unterstützt. Die beiden Klassenlehrerinnen Barbara Rohde und Brigitte Hody-Meier zeigten sich für die Organisation der sportlichen Aktion, der bei den Schülern das Bewusstsein für soziales Engagement fördern soll, verantwortlich.

Bereits im Vorfeld zu dem Sponsorenlauf erhielten die Realschüler dazu Besuch von südafrikanischen Volontären, die ihnen die Probleme, die in vielen afrikanischen Ländern herrschen, sowie die Ziele der Kampagne erklärten. Spontan erklärte sich auch ein Schülervater dazu bereit, den engagierten Jungen und Mädchen T-Shirts zu spenden, die sie während des Laufes trugen. So versuchten die sportbegeisterten Jugendlichen am vergangenen Mittwochmorgen bei strahlendem Sonnenschein und unter blauem Himmel so viele Runden wie möglich zu absolvieren.

Dabei wurden sie tatkräftig von einigen Klassenkameraden, die am Rand mit Erfrischungen bereitstanden, und den Läufern pro gelaufene Runde Stempel verpassten, unterstützt.

Auf das Ergebnis können die Schüler, Lehrer und Eltern zu Recht stolz sein: Der Sponsorenlauf brachte für die Kampagne ganze 1969 Euro. Weitere Informationen zu der Kampagne „Aktion Tagwerk — Dein Tag für Afrika“ finden sich unter www.aktion-tagwerk.de.

(tim)
Mehr von Aachener Nachrichten