Stolberg/Eschweiler: Schnäppchen gesucht: Polizei hilft weitgereistem Ebay-Käufer

Stolberg/Eschweiler: Schnäppchen gesucht: Polizei hilft weitgereistem Ebay-Käufer

Bei einem vermeintlichen Ebay-Schnäppchenkauf haben Stolberger Polizisten am Dienstag einem Mann aus Tschechien geholfen.

Der war am späten Abend auf der Wache aufgetaucht und hatte den Beamten in sehr gebrochenem Deutsch von einer Musikanlage erzählt, die er bei Ebay ersteigert habe. Da der Verkäufer keinen Versand anbot, habe er sich von Tschechien aus auf den knapp 900 Kilometer langen Weg gemacht. Nun konnte er aber den Verkäufer, der in Eschweiler wohnen sollte, nicht finden.

„Wie immer bemüht, schnell und unbürokratisch zu helfen, lotsten die Beamten den verzweifelten Autofahrer nach Eschweiler in die Zielstraße”, heißt es im Polizeibericht. Glücklich, das Haus mit dem entsprechenden Klingelschild gefunden zu haben, bedankte sich der Tscheche artig. Auf die Frage, um was für ein Schnäppchen es sich denn handelt, kramte der nunmehr gut Gelaunte einen Zettel hervor. Darauf stand schwarz auf weiß: Ersteigert hatte er eine 15 Jahre alte Pioneer-Stereoanlage zu einem Preis von 61 Euro. Die Beamten teilten die Freude mit dem symphatischen Mann aus Tschechien. „Den Gedanken, dass er zwei Tage lang 1800 Kilometer gefahren war und Spritkosten von über 300 Euro verursacht hatte, behielten sie für sich”, so der Polizeibericht weiter.

Locker nahm der Käufer demnach auch, dass der Verkäufer am Abend nicht zu Hause war. Er legte sich, nachdem er genüsslich eine Zigarette geraucht hatte, in sein Auto und harrte der Dinge bis zum Morgengrauen. Dann konnte er es endlich in Empfang nehmen: sein „Schnäppchen”.