Eschweiler: Riesige Zyklopen und menschenfressende Schafe

Eschweiler: Riesige Zyklopen und menschenfressende Schafe

Furchterregende Schatten, riesengroße Zyklopen, menschenfressende Schafe und zu guter Letzt noch ein ausgewachsener Christbaumbrand - ganz schön aufregend ging es während der Endrunde des Vorlesewettbewerbs der sechsten Jahrgangsstufe der Bischöflichen Liebfrauenschule zu.

Und laut! Denn die vier Klassenbesten wurden von ihren Mitschülern in der Aula stimmgewaltig unterstützt. Auch auf Plakaten machten die Unterstufenschüler deutlich, wem sie die Daumen drückten - und wem nicht. Von „Marius, du schaffst das” über „Wir stehen hinter dir” bis hin zu „Du hast keine Chance” war alles dabei.

Nach zwei Durchgängen - zunächst las das Quartett selbst ausgewählte Textstellen aus den Lieblingsbüchern vor, anschließend erhielten die vier Leseratten einen unbekannten Text aus dem Buch „Der sprechende Weihnachtsbaum” - sah die aus fünf Lehrern der sechsten Jahrgangsstufe bestehende Jury Damaris Platz aus der Klasse 6b knapp vorne.

Den zweiten Platz belegten gemeinsam Marius Baberowski (6a), Steffen Thevis (6c) und Christian Kaiser (6d). Orientierungsstufenkoordinatorin Petra Schnitz überreichte den starken Vorlesern jeweils einen Buchgutschein von der Schule sowie Urkunden vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

„Textverständnis, Lesetechnik und Textgestaltung waren die wichtigsten Anforderungen, die an die Vorleser gestellt wurden”, erklärte Deutschlehrer Matthias Kremer, der den Vorlesewettbewerb der Bischöflichen Liebfrauenschule seit Jahren organisiert. Alle Schüler der sechsten Jahrgangsstufe können an ihm teilnehmen. Zunächst werden intern die Klassenbesten gesucht, die dann in der Endrunde „gegeneinander” antreten.

Der Ehrgeiz, vor Publikum den Sieg für die eigene Klasse einzufahren, ist bei den Schülern groß. Und so überzeugten Damaris Platz, die zunächst aus dem Buch „Hunter Brown: Der Kampf gegen die Schatten” von Allan und Christopher Miller vorlas, Marius Baberowski („Eragon: Der Auftrag der Ältesten” von Christopher Paoloini), Steffen Thevis („Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen” von Rick Riordan) und Christian Kaiser („Die drei ???: Mission Maulwurf” von Ulf Blanck) mit spannenden Textstellen, die sie mit spürbarer Begeisterung vortrugen und so den einen oder anderen Mitschüler auch zum Lesen animiert haben dürften.

Mehr von Aachener Nachrichten