Eschweiler: Remmidemmi auf Bergraths Rasenplatz

Eschweiler: Remmidemmi auf Bergraths Rasenplatz

Ausnahmezustand im beschaulichen Bergrath: Vor Autos überquellende Parkplätze, hunderte Zuschauer im Willi-Bertram-Stadion und jede Menge Remmidemmi auf dem Platz. Zum Abschluss des 5. Sport-Fergen-Cups trumpfte dann auch noch die E-Jugend von Gastgeber Falke Bergrath groß auf und stürmte im letzten Turnier des Wochenendes bis auf den 3. Platz.

Bei den E1-Junioren traten die Bergrather Falken gleich mit vier Mannschaften an. Das Team 1 kickte sich bis ins Halbfinale. Zum ganz großen Wurf sollte es dann aber doch nicht reichen, da sich die Bergrather E-Jugendlichen dem 1. FC Mönchengladbach mit 2:3 geschlagen geben mussten.

Zeit, die Köpfe hängen zu lassen, hatten die Jungs von Trainer Andreas Luft allerdings nicht. Denn die letzte Partie des Tages stand an: Die Bergrather mobilisierten die letzten Kraftreserven und schickten im kleinen Finale DJK Frechen verdient mit 3:1 nach Hause. Turniersieger wurde die Jugendfußballschule Hennef nach einem 3:1 gegen Mönchengladbach.

Zuvor bewies im letzten Blitzturnier des Wochenendes Rhenania Eschweiler einen guten Torriecher: Nach dem 2. Platz in der Vorrunde, reichte ein 1:0 gegen den TSV Weiß, um den dritten Platz beim E2-Jugendturnier zu sichern.

Als tapfere Gallier bewiesen sich schon am Sonntagvormittag die kleinen Kicker vom Maxweiher. Aus dem kleinen Hehlrath kommend, kämpften sich die Sportfreunde bis ins Finale des Bambini-Cups vor. Dort mussten sie sich allerdings Fortuna Köln mit 0:2 geschlagen geben.

Mehr von Aachener Nachrichten