Eschweiler: Präsident zeigt sich bei Sessionseröffnung als Dichter

Eschweiler: Präsident zeigt sich bei Sessionseröffnung als Dichter

Wenn der Präsident der KG Ulk Oberröthgen sich zu einem Gedicht hinreißen lässt, dann kann dies nur eins bedeuten: Die fünfte Jahreszeit hat begonnen und es gilt diese entsprechend zu würdigen. Mit Präsident Heinz-Michael Raby freuten sich alle Ulker sowie zahlreiche Gäste, dass der Fastelovend endlich wieder da ist.

Gemeinsam feierten sie eine stimmungsvolle Sessionseröffnung — ausnahmsweise nicht im Burghof, sondern in der Aula der Realschule Patternhof. Das schwierige Los des ersten Programmpunkts fiel Tanzmariechen Janine Kronenberg zu. Sie löste die Aufgabe allerdings bravourös und wirbelte gekonnt über die Bühne.

Nach einem musikalischen Zwischenspiel des Spielmannszugs Bergrath unter der Leitung von Ulk-Vize-Präsident Andreas Lammertz war das Publikum bereits in bester Laune und auf den Abend eingestimmt. So folgte dann der zweite Augenschmaus: Die mittlere Tanzgruppe der KG Ulk Oberröthgen zeigte ebenfalls ihr Können. Dann stärkten sich die Ulker und ihre Gäste erstmal mit einer deftigen Erbsensuppe.

Nach der kurzen Pause kamen die Inderebellen gerade recht: Sie heizten dem Publikum ordentlich ein. Am Stimmungshöhepunkt angekommen, schaute die KG Onjekauchde Röhe als Gastgesellschaft mit einem kleinen Programm in der Aula der Realschule Patternhof vorbei. Neben Tanz und Musik sollte auch der Humor nicht zu kurz kommen: Thomas Schlenter von der Eschweiler Scharwache erzählte als „Ne ärme Student“ aus dem Studentenleben. Musikalisch wurde es dann wieder mit der Brass-Els-Kapelle der KG Eefelkank Hastenrath, die unter der Leitung von Egon Engel aufspielte.

Der krönende Abschluss blieb schließlich einem Eigengewächs der KG Ulk Oberröthgen vorbehalten: Die Shining Dance Stars zeigten einen Showtanz zum Thema Amerika. Mit einer Verlosung ließ die KG Ulk Oberröthgen ihre sehr gelungene Sessionseröffnung ausklingen.

(zsa)
Mehr von Aachener Nachrichten