1. Lokales
  2. Eschweiler

Durchsuchung einer Werkstatt: Polizei findet Schreckschusswaffe und verbotene Messer

Durchsuchung einer Werkstatt : Polizei findet Schreckschusswaffe und verbotene Messer

Die Polizei hat am Montagabend die Werkstatt eines polizeibekannten Mannes in der Talstraße in Eschweiler durchsucht. Dabei fand sie eine Schreckschusswaffe und ein verbotenes Messer.

Der 28-Jährige war zuvor am Montagabend aufgefallen, da er in einem Streit mit einer jungen Frau mit dem Einsatz einer Waffe drohte. Die 17-Jährige informierte daraufhin die Polizei. Der vorbestrafte Stolberger konnte vor Ort nicht angetroffen werden. Anschließend durchsuchte die Polizei die Werkstatt des 28- jährigen Tatverdächtigen und fand dabei zwei Schreckschusswaffen mit Munition, zwei verbotene Einhandmesser und einen Schlagstock.

Die Beamten stellten die gefundenen Waffen sicher. Es wurde ein Strafverfahren wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

(red/pol)